Bochum Siebenjährige springt auf Straße und wird schwer verletzt

94167213

Bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Kirchharpen ist eine Siebenjährige verletzt worden. Das Mädchen sprang auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Unser Symbolbild zeigt ein Tempo-50-Schild in Tübingen.

Bochum – Am Freitagnachmittag (21. August) wurde ein 7-jähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Kirchharpen schwer verletzt. Zur weiteren Untersuchung musste sie insKrankenhaus.

  • Bochum: Mädchen springt auf Straße und wird von 46-Jährigen mit Auto erfasst.
  • Die Mutter der Siebenjährigen stand auf der anderen Straßenseite und musste den Unfall mit ansehen. 
  • Mit einem Rettungswagen wurde das Mädchen ins Krankenhaus gebracht.

Plötzlich ging alles ganz schnell: Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 46-jähriger Bochumer die 50er-Zone der Maischützenstraße in Richtung Kreisverkehr (nordwestlich), als ihn ein 7-Jähriges Mädchen auf der Fahrbahn überraschte.

Bochum: Mutter des Kindes muss Unfall mit ansehen 

Das Kind sprang unvermittelt in Höhe der Hausnummer 67 von links auf die Straße und rannte über die Fahrbahn. Die Mutter der Siebenjährigen musste den schlimmen Zusammenprall von der gegenüberliegenden Straßenseite mit eigenen Augen ansehen.

Der Bochumer versuchte im letzten Moment zu bremsen, doch einen Zusammenstoß konnte er damit nicht mehr verhindern und erfasste das Mädchen mit seinem Auto.

Rettungswagen bringt Siebenjährige rechtzeitig in Krankenhaus 

Mit einem Rettungswagen, der wenige Minuten später am Unfallort eintraf, wurde das junge Mädchen zur weiteren Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. 

Das Bochumer Verkehrskommissariat 1 hat alle weiteren Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0234 909 1024 oder per E-Mail an pressestelle.bochum@polizei.nrw.de zu wenden. (osw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.