Deutscher Wetterdienst Sturmwarnung für Köln und Umland – Waldgebiete und Friedhöfe meiden

Armin Laschet privat Das verschenkt der Ministerpräsident an Weihnachten

Neuer Inhalt (2)

Armin Laschet feiert dieses Jahr mit einer besonderen Geschenke-Auswahl.  Auf dem Foto kommt er am 17.12.20 für das „CDU Live“-Format im Kandidatenverfahren zur Wahl eines neuen Bundesvorsitzenden in das Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.

Oberhausen – Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will angesichts des harten Lockdowns in diesem Jahr zu Weihnachten vor allem Gutscheine verschenken.

  • Armin Laschet hat einen Plan für Weihnachten
  • Während des harten Lockdowns will er keine Geschenke bei Amazon kaufen
  • Deshalb verschenkt er Gutscheine

Armin Laschet zu Weihnachtsgeschenken: „Es wird keine geben!“

In einem Interview mit den „NRW-Lokalradios“ verriet der CDU-Politiker, dass er noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen habe. Als der Moderator danach meinte, dann werde es jetzt aber knapp, widersprach Laschet. „Nein, es wird nicht knapp, es wird keine geben“.

Alles zum Thema Weihnachten

Gutscheine sollen unter den Tannenbaum

Es sei zwar nicht schön, Gutscheine zu verschenken, sagte der Unionspolitiker. „Aber Gutscheine zu verschenken, die danach im örtlichen Einzelhandel eingelöst werden, das werde ich bevorzugt machen und nicht so sehr bei Amazon bestellen“. Der Einzelhandel in den Städten liege ihm persönlich sehr am Herzen.

NRW-Ministerpräsident: Weihnachten im engsten Familienkreis

Er werde Weihnachten in diesem Jahr im engsten Familienkreis feiern, sagte der Ministerpräsident. „Also, die ganz große Familie, ich habe ja drei Brüder, das wird alles nicht stattfinden. Es kann nicht stattfinden“. Den Heiligen Abend werde er wahrscheinlich nur mit den eigenen Kindern feiern. (dpa/mas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.