Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

NRW Zwei Kleinkinder in brennender Wohnung gefangen, Nachbar reagiert so mutig

Stolberg1

Feuerwehrleute am Fenster der Brandwohnung in Stolberg.

Stolberg – Bei einem Zimmerbrand am Dienstag (30. März) in Stolberg bei Aachen wurden zwei Kleinkinder und ihre Mutter verletzt. Ihr Leben verdanken sie einem mutigen Nachbarn und zwei Passanten, die die Kinder aus der brennenden Wohnung retteten.

  • Stolberg: Wohnung in Flammen, zwei Kleinkinder waren noch drin
  • Feuerwehr in NRW löscht verheerenden Wohnungsbrand
  • Nachbar und Passanten aus Stolberg retten zwei Kleinkinder

Die Feuerwehr Stolberg wurde gegen 16.14 Uhr zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr zur Eschweilerstraße alarmiert. Laut Leitstelle sollten sich noch zwei Kleinkinder im brennenden Gebäude befinden.

Feuer in Stolberg: Nachbar rettet Kinder mit Leiter aus brennender Wohnung

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung im ersten Obergeschoss feststellbar.

Stolberg2

Dichter Rauch quillt aus den Fenstern der Brandwohnung im ersten Obergeschoss eines Zweifamilienhauses in Stolberg.

In der Tat hatten sich bis kurz vor Ankunft der Feuerwehr zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren in der brennenden Wohnung aufgehalten.

Die beiden Kleinen wurden von einem Nachbarn und zwei Passanten aus der Wohnung gerettet.

Sie wurden laut Feuerwehr durch die Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam und retteten beide Kinder über eine Leiter von der Gebäuderückseite.

Kleinkinder in Stolberg gerettet – Haus unbewohnbar

Die Feuerwehr bekam das Feuer durch Löschmaßnahmen von innen und außen schnell unter Kontrolle.

Stolberg3

Nach dem Einsatz in Stolberg entstand dieses Foto, auf dem einer der Retter seinem Feuerwehrkollegen ans Atemschutzgerät greift.

Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. Das Zweifamilienhaus ist aufgrund von Feuer und Löschwasser vorerst unbewohnbar. (smo)