Wetterdienst mit dringlicher Warnung Hagel, Starkregen, Orkanböen – Hier wird es ab dem Mittag gefährlich

Fahndung in Düren Brutale Attacke auf 16-Jährigen – Täter sind noch Kinder

Neuer Inhalt

Die Polizei sucht nach der brutalen Attacke nach den flüchtigen Tätern (hier ein Symbolfoto von einem Polizei-Einsatz).

Düren – Nach einer brutalen Attacke auf einen 16-Jährigen sucht die Polizei weitere Zeugen. Die Täter sind den Ermittlungen zufolge selbst noch Kinder.

Die Polizei in Düren sucht nach einer Gruppe von fünf bis sechs Kindern und Jugendlichen, die für den hangreiflichen Angriff verantwortlich sein soll.

  • Brutale Attacke auf 16-Jährigen in Düren
  • Mutmaßliche Täter selbst noch Kinder
  • Polizei sucht Zeugen

Die mutmaßlichen Täter sollen noch Kinder sein, zwischen 12 und 14 Jahre alt. Nach Angaben der Polizei packten sie den 16-Jährigen, drückten ihn gegen die Wand einer Haltestelle und schlugen ihm mehrmals ins Gesicht.

Laut der Freundin des Jugendlichen schlugen und traten sie ihn auch noch, als er am Boden lag. Als Zeugen einschritten, seien sie geflüchtet.

Gruppe Jugendlicher starrt Freundin an und prügelt auf Freund ein

Ausgangspunkt soll eine verbale Auseinandersetzung um die Freundin des Opfers gewesen sein. Die Jugendlichen sollen das 15 Jahre alte Mädchen zuvor angestarrt haben.

Als der 16-jährige Freund die Gruppe darauf ansprach, sollen sie auf ihn losgegangen sein.

Der Junge wurde durch die brutale Attacke verletzt. Noch vor Ort wurde er von Rettungskräften versorgt. Anschließend brachte ihn ein Krankenwagen ins Krankenhaus.

Zwei der jungen Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, etwa 12 Jahre alt und 1,40 Meter groß. Er sei von normaler Statur und trug längere Kotletten. Die Haare habe er kurz geschoren getragen.

Ein weiterer Beteiligter soll dunkle, lockige Haare und ein Oberlippenbärtchen gehabt haben.

Polizei Düren bittet Zeugen um Hinweise

Die Polizei bittet Zeugen, die gesehen haben, was sich zugetragen hat oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 02421 949-6425 zu melden.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Was ist das denn? Bei Kontrolle in NRW: Polizei schaut ins Auto und kann es kaum fassen
  • Trivialer Streit eskaliert? Nach Bluttat unter Cousins in Köln: Tatverdächtiger (18) stellt sich der Polizei
  • Eintracht Frankfurt Fan-Wut kurz vor Europa-League-Finale: Polizei klaut Choreo der SGE
  • Essen Messerattacke in der Innenstadt – Opfer schwebt in Lebensgefahr
  • Wer kennt diesen Mann? Große Summe Bargeld erbeutet: Kölner Polizei fahndet nach Betrüger
  • Nach Amok-Alarm an NRW-Schule SEK nimmt weiteren jungen Mann vorläufig fest
  • Tote Kinder in Hanau Vater schweigt – Überstellung nach Deutschland ungewiss
  • In Dortmund Wurfmesser im Kinderwagen – Mann (25) mit Hakenkreuz-Tattoo von Polizei gestellt
  • Eine Million Euro wert Polizei in NRW hebt Plantagen aus – Stromverbrauch sprengt jeden Rahmen
  • Dreiste Trickdiebe in NRW Als Frau „Handwerkerin“ reinlässt, bekommt sie einen Schock

Zu der Attacke soll es am Samstagabend gegen 18.20 Uhr am Dürener Busbahnhof gekommen sein. Zwischenzeitlich hätten die jungen Täter ihr Opfer in die Josef-Schregel-Straße gezerrt, wo sie weiter auf den 16-Jährigen einschlugen. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.