Spurlos verschwunden Was macht eigentlich der Gewinner vom „Supertalent” 2018?

Neuer Inhalt

Stevie Starr blieb nicht lange berühmt.

Köln – Die RTL-Castingshow „Das Supertalent“ ist eines der Erfolgs-Formate des TV-Senders. 

Hier lesen: Dieter Bohlen singt mit Sarah Lombardi beim „Supertalent“ – Fans sind gar nicht begeistert

Während Daniel Hartwich seit der zweiten Staffel durch die Sendungen moderiert (zu Beginn noch mit Marco Schreyl), gibt es auf den Jury-Stühlen immer wieder Bewegung.

Dieter Bohlen immer bei „Das Supertalent” dabei

Alles zum Thema Dieter Bohlen

Immer dabei ist nur einer: Dieter Bohlen! Der Pop-Titan hat alle bisherigen Staffeln mitgemacht.

In den Jahren seit 2007 mal häufiger und mal seltener an seiner Seite: Ruth Moschner, Sylvie Meis, Bruce Darnell, Guido Maria Kretschmer, Thomas Gottschalk, Sarah Lombardi, Motsi Mabuse, Michelle Hunziker, Inka Bause, Lena Gercke, Victoria Swarovski, Nazan Eckes und André Sarrasani.

Doch was wurde eigentlich aus den Siegern von „Das Supertalent“ (Hier lesen: Alle Infos zum „Supertalent“ 2019)? 

Sie spielten Panflöte, musizierten auf der Mundharmonika, konnten durch einzigartige Performances überzeugen – doch um viele Gewinner wurde es schon nach dem Sieg wieder still...

„Das Supertalent“-Sieger 2007: Ricardo Marinello 

Die Veröffentlichung des ersten Albums „The Beginning“ war für Opernsänger Ricardo Marinello, dem ersten „Supertalent“ 2007, ein erster Erfolg. Nach jahrelanger Pause kündigte er auf seiner Homepage bereits für 2018 ein neues Album an, dies scheint sich jedoch deutlich zu verzögern.

„Das Supertalent“-Sieger 2008: Michael Hirte

Neuer Inhalt

Michael Hirte ist wohl der erfolgreichste Sieger.

Mehr Erfolg hingegen hatte Michael Hirte mit seiner Mundharmonika (2008). Er ist bislang der erfolgreichste Sieger von „Das Supertalent“.

Insgesamt zehn Alben hat der frühere Hartz-IV-Empfänger aufgenommen, ist regelmäßig in Volksmusik-Sendungen zu sehen und wurde bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Beispielsweise bekam er 2009 und 2010 den „Echo“ in der Kategorie „Künstler des Jahres“ und die „Krone der Volksmusik“ (2010). 

„Das Supertalent“-Sieger 2009: Yvo Antoni und Prima Donna

Neuer Inhalt

Von Yvo Antoni und Hund Prima Donna hört man nichts mehr. 

Hunde-Trainer Yvo Antoni und Jack Russell Terrier Prima Donna, die sich 2009 den Titel holten, hatten kurz nach der Show pausiert – der Hund litt unter Stress. Im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen sie heute nicht mehr.

„Das Supertalent“-Sieger 2010: Freddy Sahin-Scholl

Neuer Inhalt

Freddy Sahin-Scholl veröffentlichte eine Biografie.

Auch bei Sänger Freddy Sahin-Scholl („Supertalent“ 2010) mangelte es nach der Show an Zuschauer-Interesse. Er veröffentlichte seine Biografie: „Das Buch: Der Mann mit den zwei Stimmen“.

„Das Supertalent“-Sieger 2011: Leo Rojas

Neuer Inhalt

Leo Rojas hat bislang fünf Alben aufgenommen.

Für Panflötenspieler Leo Rojas aus Ecuador ging es nach der Show musikalisch weiter. Er hat bislang fünf Alben aufgenommen. Vor dem „Supertalent“ hatte er noch für ein paar Cent in der Fußgängerzone gespielt.

Mit seinem ersten Album „Spirit of the Hawk“, das von Dieter Bohlen produziert wurde, erreichte er die Top 5 der Charts in den deutschsprachigen Ländern – und wurde 2012 mit Gold ausgezeichnet. 

„Das Supertalent“-Sieger 2012: Jean-Michel Aweh

Neuer Inhalt

Jean-Michel Aweh verlor schnell an Aufmerksamkeit. 

Der Sänger Jean-Michel Aweh blieb nach seinem Sieg nicht lange im Gespräch und veröffentlichte keine weiteren bekannten Songs mehr. 

„Das Supertalent“-Sieger 2013: Lukas Pratschker

Neuer Inhalt

Lukas Pratschker und Hund Falco sind immer noch gut gebucht. 

Im Jahr 2013 holten sich Lukas Pratschker (22) und Hund Falco den Sieg. Auch heute noch ist das Team gut gebucht und viel unterwegs.

„Das Supertalent“-Sieger 2014: Marcel Kaupp

Travestie-Künstler und Sänger Marcel Kaupp (31) rockte ein Jahr später „Das Supertalent“. Danach machte er jedoch nicht mehr von sich reden.

„Das Supertalent“-Sieger 2015: Jay Oh

„Culture Box“-Bandmitglied Jay Oh (33) sicherte sich 2015 den Sieg. Seitdem tourt er durch Deutschland und füllt Clubs und kleine Konzerthallen. Ein weiteres Album steht auch hier aus.

„Das Supertalent“-Sieger 2016: Angel Flukes

In der zehnten Staffel sang sich die Engländerin Angel Flukes zum Sieg („Going out tonight“), doch von der großen Karriere auch bei ihr leider keine Spur.

„Das Supertalent“-Sieger 2017: Alexa Lauenburger

Neuer Inhalt

Alexa Lauenburger verschwand schnell aus der Öffentlichkeit.

2017 gewann die damals zehnjährige Alexa Lauenburger mit ihren unterhaltsamen Hunde-Nummern die RTL-Show. Danach hörte man von ihr nichts mehr.

„Das Supertalent“-Sieger 2018: Stevie Starr

Neuer Inhalt

Stevie Starr blieb nicht lange berühmt.

Ebenso verschwand der Gewinner der 12. „Supertalent”-Staffel 2018 aus dem Rampenlicht. Stevie Starr (57) überzeugte als Alles-Schlucker.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.