Welche Website-Variante möchten Sie nutzen?

Mobile Ansicht Vollansicht
Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden

Krasse Verwandlung : Wow! GZSZ-Mieze sieht jetzt komplett anders aus

Franziska van der Heide spielte bei GZSZ „Mieze“, ein Straßenkind.

Franziska van der Heide spielte bei GZSZ „Mieze“, ein Straßenkind.

Foto:

RTL/Rolf Baumgartner

Berlin -

Fast hätte man den kleinen Rebell von damals nicht mehr wiedererkannt! 

Zwei Jahre lang spielte Franziska van der Heide bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) die  „Mieze“.

In der Serie war sie ein junges Mädchen, das sich auf der Straße durchschlagen musste – bis die Schauspielerin 2015 die Erfolgssoap verließ.  

Sie sieht total verändert aus

Mittlerweile sieht die 26-jährige Schauspielerin total verändert aus: Keine abrasierten Haare, keine Netzstrumpfhosen, keine Piercings! 

Lesen Sie hier: Sommer, Sonne, Palmen GZSZ-Blondine sendet Urlaubsgrüße im Bikini

Fest steht: Von dem frechen Look von damals ist nichts mehr zu sehen!

Schon in jungen Jahren ging es für sie vor die Kameras

Mit 16 Jahren kam Franziska nach Berlin, um dort Schauspiel zu studieren, arbeitete bereits im jungen Alter an mehreren Filmen mit, spielte mehrere Monate Theater, bis sie schließlich an die GZSZ-Rolle kam.

Auch nach dem Serien-Ausstieg ging es für Franziska vor der Kamera weiter.

Lesen Sie hier: Unter der Gürtellinie GZSZ-Star wird im Netz angefeindet – weil Fans ihre Rolle hassen

Sie drehte mehrere Kurzfilme, beteiligte sich an Theaterproduktionen und hatte auch eine Gastrolle in der ZDF-Serie „Bettys-Diagnose“.

(lae)