Ludwig Simon und Mutter Maria „Polizeiruf“: Schüler ist Sohn der TV-Ermittlerin – und eines „Tatort“-Stars!

Ludwig Simon mit Mama Maria im „Polizeiruf“ – sie führt ihn sogar ab.

Ludwig Simon mit Mama Maria im „Polizeiruf“ – sie führt ihn sogar ab.

Blonde Strubbel-Frisur, lässiger Jeans-Look, schluffiger Gang: Am Sonntag sahen Millionen im „Polizeiruf 110“, wie TV-Kommissarin Maria Simon gegen einen auffallend gut aussehenden Zehntklässler ermittelt, der einen Bomben-Anschlag im Lehrerzimmer geplant hat.

Was sie nicht wussten: Es ist Marias eigener Sohn Ludwig Simon (16)! Er stand erstmals mit Mama zusammen vor der Kamera – natürlich im Krimi. Denn Ludwig ist der Junge mit dem Krimi-Stammbaum!

Sein Vater ist „Tatort“-Kommissar Devid Striesow (41, ermittelt seit 2009 in Saarbrücken), sein Stiefvater Bernd Michael Lade (49) war von 1992 bis 2007 der treue vornamenlose Assistent „Kain“ neben dem kultigen Leipziger „Tatort“-Ermittler Peter Sodann (78).

Bei dieser Konstellation kann man ja nur Krimi-Star werden. Und so war es auch die Mama-Kommissarin, die Ludwig vorschlug, es beim Casting für die Rolle des Amok-Schülers zu versuchen. Der Filius war sofort Feuer und Flamme.

„Ich finde Schauspielerei interessant“, erzählt Ludwig Simon im familiären Doppel-Interview. „Mama hat erzählt, dass für den »Polizeiruf« viele jugendliche Rollen besetzt werden sollen und mich zur Bewerbung ermuntert. Da hatte ich Lust drauf und bin zum Casting. Dass ich dann sogar eine Hauptrolle bekommen habe, war toll.“

Am Set war es für die Mama aber nicht immer einfach. „Ich musste mich zurücknehmen. Das fiel mir teilweise schwer, weil ich auch meine Vorstellungen von einer Rolle und ein Gespür dafür habe, was gut sein könnte. Aber letztlich ist es ja nicht meine Aufgabe. Mit der Zeit konnte ich loslassen.“

Das muss sie jetzt auch privat. Ludwig macht erst mal ein Jahr Schulpause, probiert sich aus. „Kochen, mit Holz arbeiten und Schauspielern – mal gucken, was dann kommt.“

Gehen lassen muss Maria Simon auch ihren Assistenten Horst Krause (72), der in Polizeiruf-Rente geht. Nach dem Familien-Krimi folgte der letzte Dreh mit dem dicken Motorrad-Polizisten. Wehmütig blickt sie auf das Dream-Team mit ihm. „Das hat mich schon sehr gerührt. Wir waren ein ganz besonderes Gespann.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.