Im Dezember Tchibo stellt Service ein – Kunden könnten noch Schnäppchen machen

Tchibo-Logo an einem Geschäft

Tchibo stellt seinen Mietservice Share im Dezember 2020 ein.

Köln – Jetzt ist Schluss. Tchibo stellt einen seiner Services im Dezember ein. Das teilte das Unternehmen in dieser Woche mit. Für Verbraucher könnte dies nette Rabatte bedeuten.

Man habe die „kritische Masse, die es braucht, um ein Geschäftsmodell erfolgreich zu machen“ nicht erreicht, teilt das Unternehmen zum Ende des Mietservices Share mit.

Dieser wurde Anfang 2018 eingeführt. Über Share konnten Kunden zunächst Baby- und Kinderkleidung, später auch Alltagskleidung für Frauen mieten. Das große Stichwort war „Nachhaltigkeit“. Man wollte „weg von einer Wegwerfgesellschaft“, die Produkte sollten möglichst lange weiter verwendet werden, wie Tchibo erklärt.

Tchibo Share wird nach drei Jahren eingestellt

Drei Jahre später ist das Modell am Ende. Man habe in dieser Zeit aber viel gelernt. „Insbesondere mussten wir feststellen, dass das Vermieten von Alltagskleidung noch nicht in der Mitte der Gesellschaft angenommen wird“, so das Unternehmen.

Die Corona-Pandemie habe ihr übriges getan. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Homeoffice, wo Menschen mehr zu Hause sind, sei Kleidung schlicht weniger gefragt.

Dennoch habe man in der Krise gelernt, dass Themen wie nachhaltiger und kritischer Konsum an Relevanz gewonnen hätten. Deshalb suche man nun nach neuen Ideen für alternative Geschäftsmodelle, erklärt Tchibo weiter.

Ende von Tchibo Share: Kunden winken Rabatte auf Kleidung

Für Verbraucher hat das Ende von Tchibo Share aber auch eine gute Seite: Das Unternehmen bietet das Bekleidungssortiment für Kinder und Frauen ab sofort als Second-Hand-Kauf auf seiner Webseite an. Dort soll es sowohl Gebrauchtes als auch Neues geben, alles „hygienisch sowie hochwertig aufgearbeitet“.

Wer will, kann in den kommenden Wochen also vielleicht noch das eine oder andere Schnäppchen machen. Denn das ist klar: Die Produkte sind zu unterschiedlichen Preisen zu haben, gerade bereits gemietete Kleidung könne man vergünstigt erwerben, wie es auf der Seite weiter heißt.

Das ist Tchibo

Die Tchibo GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 1949 gegründet und gehört heute zu den größten Einzelhandelsunternehmen in Deutschland. Tchibo beschäftigt weltweit rund 11.850 Menschen, davon arbeiten rund 7.700 in Deutschland. Der Umsatz des Unternehmens lag 2018 bei 3,15 Mrd. Euro. (so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.