Rauchwolke über Sylt Feuerwehr im Großeinsatz – Brandgeruch auf der ganzen Insel

Wegen Corona Stadt Köln baut Parkplätze in beliebter Einkaufsstraße ab

Neuer Inhalt (1)

Wegen des Coronavirus werden in Köln an der Ehrenstraße mehrere Parkplätze entfernt. Das Foto wurde im August 2020 aufgenommen.

Köln – Die Corona-Maßnahmen in der Stadt Köln trafen bisher nur Fußgänger und ÖPNV-Benutzer. Jetzt bekommen sie auch Autofahrer in der Kölner Innenstadt zu spüren. Und das ausgerechnet in einer belebten und beliebten Straße. Grund ist eine bessere Einhaltung des Mindestabstands, damit die Inzidenzzahl in Köln nicht weiter steigt.

Köln: Stadt baut Parkplätze in Ehrenstraße ab

Damit auch auf der engen Ehrenstraße in dieser Zeit die Passanten genügend Abstand halten können, werden dort nach Angaben der Stadt am Montag, 9. November, Parkplätze abgebaut. 

Alles zum Thema Twitter
  • Bahnverkehr in NRW Böschungsbrand sorgt für heftige Behinderungen – auch Köln betroffen
  • „Das ist eine Frechheit!“ Porsche, Trauung, Gehalt: Lindner erntet nach Aussage heftigen Shitstorm
  • Gesundheitsminister auf Twitter Karl Lauterbach wird nach Corona-Infektion angefeindet: „Hass und Niedertracht“
  • Nach Suizid von österreichischer Ärztin Im Netz tobt der Hass, Twitter-Flucht der Wissenschaftlerinnen
  • Skurrile Werbung NRW-Polizei mit peinlicher Bier-Panne – „möchten uns entschuldigen“
  • Gewalt-Eklat in Amateur-Liga Spieler schlägt Schiedsrichterin brutal von hinten nieder
  • Leichtathletik-WM Wie bitter! Sturz-Drama beim Hürdenlauf: Diese Bilder gehen um die Welt
  • Nach Lewandowski-Transfer Es geht ums Geld: Russland-Klub verspottet FC Barcelona
  • Nike-Panne Misslungener Trikot-Tweet sorgt für Gespött im Internet
  • Italien-Meister gastiert in Köln Das ist der Mailand-Kader – Legende in Köln auf der Tribüne

Wie die Stadt auf Twitter mitteilte, werden 33 gebührenpflichtige Kurzzeitparkplätze auf der südlichen Seite zwischen Apostelnstraße und Friesenwall verschwinden.

Köln: Parkplätze in der Ehrenstraße sollen dauerhaft wegfallen

Laut der Stadt sollen die Parkplätze dauerhaft abgebaut werden. Dass soll dazu dienen, dass die 1,5 Meter Mindestabstand eingehalten werden können.

Verkehrsdezernentin Andrea Blome teilte mit: „Wir bieten so den Passanten der hoch frequentierten Ehrenstraße mehr Raum für die Einhaltung des Sicherheitsabstands und machen ein weiteres Angebot zur Nutzung von Fahrrädern, Lastentenrädern und E-Scootern.”

Gleichzeitig sollen 23 neue Fahrradabstellanlagen neu gebaut werden. Diese Fläche sollen dann auch für Lastenfahrräder und E-Scooter genutzt werden können. (mir)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.