Corona-Karneval 11.11. in Köln: WDR trifft knallharte Entscheidung für Live-Sendung

20200224romo_koeln92

Kölner Karneval beim WDR hat ein lange Tradition. Wie hier beim Rosenmontagszug 2020 wollte der Sender auch am 11.11. aus Köln berichten.

Köln – Eigentlich war alles angerichtet! Und es sollte ein kleiner Hoffnungsschimmer am 11.11. in dieser schwierigen Corona-Zeit werden. Doch es kommt alles anders: Der WDR hat die geplante Übertragung aus der Event-Halle des Festkomitees am Maarweg komplett gestrichen.

WDR sagt Produktion für 11.11. in Köln ab

Laut Mitteilung durch den WDR und die ausrichtende Willi-Ostermann-Gesellschaft sei durch den Lockdown light die Produktion einfach zu groß, um den aktuellen Corona-Bedingungen gerecht zu werden. Deshalb habe man sich schweren Herzens entschieden, die Sendung nun doch ersatzlos abzusagen.

In der vergangenen Woche war man bei einer Pressekonferenz noch sehr optimistisch, dass die Sendung unter Corona-Bedingungen doch würde stattfinden können. 25 Einzelkünstler und Bands sollten vorbei schauen, dazu sollten Lukas Wachten und Ostermann-Präsident Ralf Schlegelmilch moderieren. Von 10 bis 16 Uhr war die Sendung angedacht.

_C7A4864

Ralf Schlegelmilch ist Präsident der Willi-Ostermann-Gesellschaft.

Insbesondere für die Ostermann-Gesellschaft ist es ein herber Verlust. Die Bühne am 11.11. auf dem Heumarkt wurde zunächst hinfällig, dann „Plan B“ am Ostermann-Brunnen. Nun auch „Plan C“ beim Festkomitee, den man ehrenamtlich seit Wochen mit viel Liebe zum Detail und unter Einhaltung sämtlicher Hygienemaßnahmen geplant hatte.

11.11. in Köln: WDR wollte beim Festkomitee drehen

Die Absage ist dennoch wohl eine wirklich vernünftige Maßnahme. Doch was bedeutet das? Es ist für Karnevalisten ein wirklich niederschmetternder Tag: Denn nicht nur die Bands präsentieren an diesem Tag einem größeren Publikum ihre neuesten Hits.

_C7A4830

Kölns designiertes Dreigstirn der Altstädter.

Vor allen Dingen das designierte Dreigestirn, das ohnehin schon in der kommenden Session deutlich herunterfährt, hätte an diesem Tag ebenfalls den ersten großen Auftritt gehabt.

Einzig verbliebene TV-Option beim WDR am 11.11. ist nun die Sendung „Sing mit Köln“ am Abend. Aber ob diese Produktion weiterhin stattfindet, steht ebenfalls in den Sternen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.