Nächster Rückruf bei Rewe Achtung bei beliebtem Tiefkühl-Produkt – es drohen gefährliche Reaktionen

Kölner Handel Nach Corona-Absagen: Neue Termine für verkaufsoffene Sonntage

Shoppen_Koeln_Symbol

Die Hohe Straße ist neben der Schildergasse Kölns Shopping-Meile schlechthin.

Köln – Köln bekommt wieder verkaufsoffene Sonntage. Dem von der Corona-Krise stark getroffenen Kölner Handel haben die zusätzlichen Verkaufstage am eigentlichen Ruhetag gefehlt. Jetzt hat der Stadtrat zwei Termine für verkaufsoffene Sonntage in Köln beschlossen.

Wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens konnten die bereits genehmigten Verkaufsstellenöffnungen im Zeitraum 26. April 2020 bis 31. August 2020 nicht stattfinden.

Nächster verkaufsoffener Sonntag in Köln am 25. Oktober in Rodenkirchen

Alles zum Thema Weihnachten

Mit den folgenden Terminen sollen die Ausfälle des Kölner Handels – so gut es geht - kompensiert werden.

  • Sonntag, 25. Oktober 2020, 13 bis 18 Uhr (Anlass: „Kunstmeile“ in Rodenkirchen)
  • Sonntag, 8. November 2020, 13 bis 18 Uhr (Anlass: Stadtweiter „Tag des Veedels“)

Diese folgenden verkaufsoffenen Sonntage wurden in Köln schon genehmigt. Wegen der Corona-Krise wurden manche aber wieder abgesagt. Bei anderen steht eine endgültige Entscheidung noch aus. Da soll je nach gültiger Regelgung der Coronaschutzverordnung zum Termin hin aktuell entschieden werden.

  • 27. September 2020 – Dellbrück (Straßenfest), gemäß derzeitiger Coronaschutzverordnung nicht möglich.
  • 11. Oktober 2020 – Porz-Mitte (Musikalischer Herbst). Dieser Termin kann auch ohne Anlass durchgeführt werden, da hier die Gefährdung des Einzelhandels anerkannt wurde.
  • 25. Oktober 2020 – Lindenthal (Street Gallery). Dieser Termin muss noch geprüft werden.
  • 8. November 2020 – Braunsfeld (Martinsmeile). Dieser Termin kann auch ohne Anlass durchgeführt werden, da hier die Gefährdung des Einzelhandels anerkannt wurde.
  • 29.November 2020 – Porz-Mitte (Porzer Adventsmarkt). Dieser Termin kann auch ohne Anlass durchgeführt werden, da hier die Gefährdung des Einzelhandels anerkannt wurde.
  • 13. Dezember 2020 – Kernbereich Innenstadt (Weihnachten in Köln). Dieser Termin muss noch geprüft werden.

Die Einhaltung der Coronaschutzverordnung und die darin enthaltenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus' müssen selbstverständlich durch die den veranstaltenden und daran teilnehmenden Unternehmen gewährleistet werden. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.