Seinen größten Hit kennt jeder Musiker John Miles mit 72 Jahren gestorben

Unfall in Köln Motorradfahrer (22) will Auto überholen, dann kommt es zum Unglück

Unfall Berliner Straße 210121

Bei dem Unfall auf der Berliner Straße wurde ein junger Mann lebensgefährlich verletzt.

Köln – Am Donnerstagabend (21. Januar) ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Berliner Straße in Köln-Dünnwald lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der 22-Jährige gegen 17.15 Uhr in Richtung Höhenhaus unterwegs.

  • Motorradfahrer (22) nach Unfall in Köln-Dünnwald in Lebensgefahr
  • An KVB-Haltestelle Sclebusch beim Überholen mit Auto zusammengeprallt
  • Autofahrer erleidet Schock

Köln-Dünnwald: Motorradfahrer (22) bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Kurz hinter der KVB-Haltestelle „Schlebusch“ wollte er scheinbar ein vor ihm fahrendes Auto überholen und stieß dabei nicht nur mit dem Fahrzeug, sondern auch mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der junge Mann stürzte schwer und wurde von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Das Motorrad, eine Suzuki, und einer der Wagen wurden schwer beschädigt. Fahrer und Beifahrer des überholten Wagens blieben unverletzt. Der Mann, der im entgegenkommenden Auto gesessen hatte, kam mit einem Schock ebenfalls ins Krankenhaus. Laut Polizei ist er selbst erst 20 Jahre alt.

Die Polizei hatte die Berliner Straße in Höhe der Unfallorts in beide Richtungen gesperrt. Es kam dadurch zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen, davon waren auch die KVB-Buslinie und KVB-Bahn betroffen. (red) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.