Staatsanwaltschaft Köln Mann war Geisterfahrer: Mit traurigen Folgen für seine Frau

Polizeilicht

Die Polizei hat traurige Nachrichten nach dem Unfall. (Symbolfoto)

Köln/Gummersbach – Die ermittelnde Kölner Polizei und die Kölner Staatsanwaltschaft haben mitgeteilt, dass ein Unfall am 24. Februar auf der B 256 bei Gumersbach noch tragischere Folgen hat: Die 80-jährige Beifahrerin ist am 11. März an den Folgen des Unfalls gestorben.

  • Mann fuhr in Gegenverkehr
  • Eigene Frau nach Unfall verstorben
  • Geisterfahrer in Gummersbach

Damals war es wischen den Anschlussstellen Dieringhausen und Vollmerhausen zu dem folgenreichen Unfall gekommen: Der 80-jährige Fahrer war aus immer noch ungeklärter Ursache zum Geisterfahrer geworden und ist auf die falsche Fahrbahn geraten.

Unfall in Gummersbach: Frau stirbt nach Geisterfahrer-Manöver ihres Ehemannes

Bei dem Unfall mit dem entgegenkommenden Wagen wurde seine eigene Frau (81) so schwer verletzt, dass sie wochenlang in der Klinik war und nun ihren schweren Verletzungen erlegen ist. (bas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.