Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Schwere Verletzungen KVB-Unfall am Zülpicher Platz – 18-Jähriger gerät unter die Bahn

Die Unfallstelle und der Zülpicher Platz von oben. Am oberen Bildrand ist die Unglücksbahn zu sehen.

Die Unfallstelle und der Zülpicher Platz von oben. Am oberen Bildrand ist die Unglücksbahn zu sehen.

Köln – Schlimmer KVB-Unfall am Montagnachmittag am Zülpicher Platz: Um kurz nach 15 Uhr ist ein 18-Jähriger unter die Linie 9 der Kölner Verkehrsbetriebe geraten und hat schwere Verletzungen erlitten.

Der 18-Jährige war gegen 15.05 Uhr auf dem Mauritiuswall in Richtung Friedrichstraße unterwegs. Als er an der Kreuzung Mauritiuswall/Jahnstraße auf die Straße kam, wurde er von einer Straßenbahn der Linie 9 erfasst, die in Richtung Universität unterwegs war. Der Mann wurde unter der Bahn eingeklemmt. Erst nachdem die Feuerwehr die Bahn angehoben hatte, konnte er befreit werden.

Der 18-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht mehr. Die Straßenbahnfahrerin (25) und ein Fahrgast mussten mit einem Schock ambulant behandelt werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste der Hohenstaufenring zwischen Barbarossaplatz und Zülpicher Platz sowie die Jahnstraße zwischen Humboldtstraße und Hohenstaufenring gesperrt werden.

Die Linie 9 wurde zwischen Neumarkt und Zülpicher Straße/Gürtel über die Aachener Straße umgeleitet. Die Linien 12 und 15 fuhren zeitweise auf dem Linienweg der Linien 16 und 18.

Alles zum Thema Zülpicher Straße

(fm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.