Schnee in KölnBleibt der weiße Puder liegen? Wetter-Experte mit klarer Einschätzung

Neuer Inhalt (1)

Schneefall am Sonntag (7. Februar) in Köln. Hier an der Bahnstation Arnulfstraße auf der Luxemburgerstraße.

von Madeline Jäger (mj)

Köln – Selten bleibt Schnee in Köln liegen, in den letzten Wochen hat sich der weiße Puder zumindest einige Male in der Stadt verteilt. Am Sonntag (7. Februar) fängt es in der Domstadt wieder langsam an zu schneien, können wir uns auf einen kleinen Sonntagsspaziergang im Schnee freuen? Wetter-Experte Dominik Jung beurteilt die Lage für echte Schnee-Fans.

  1. Schnee am Sonntag in Köln
  2. Bleibt der Schnee in Köln liegen?
  3. Wetter-Experte Dominik Jung mit Einschätzung

Köln: Schnee am Sonntagmittag – bleibt die weiße Pracht liegen?

Die Wetter-Vorhersagen für das Wochenende waren deutlich auf Schnee, Glätte und eisigen Regen ausgerichtet.

Doch in Köln kam bisher noch nicht viel davon an – zum Glück. Am Sonntagmittag fallen nun die ersten sanften Flocken. Eine Momentaufnahme oder bleibt der weiße Puder jetzt liegen?

Alles zum Thema Wetter

Köln: Weißer Sonntag in der Domstadt? Wetter-Experte mit Einschätzung

„Köln war in den bisherigen Vorhersagen so ein bisschen zwischen den Stühlen. In Sachen Schnee, spielt sich das Meiste weiter im Norden ab. Große Schneemassen sind in Köln wohl nicht zu erwarten, aber es wird den ganzen Sonntag über ein bisschen durchfuseln. Das heißt, es können in Köln durchaus ein paar Zentimeter zusammen kommen“, erklärt Jung gegenüber EXPRESS.

Ob der Schnee wirklich länger liegen bleibt, sei aber kritisch zu beurteilen. „Schnee taut in Köln schnell auf. Die Temperatur liegt in der Stadt gerade noch bei einem Grad, also ist durchaus die Chance da, dass es im Laufe des Tages noch ein bisschen weiß wird“, so die Einschätzung des Meteorologen. Die Schneefälle werden in Köln also noch ein bisschen andauern.

Köln: Glatte Straßen – Pendler müssen sich nachts und Montagfrüh (8. Februar) vorsehen

Der ein oder andere Schneespaziergang im Park sei sicher möglich. Doch der Wetter-Experte warnt schon jetzt im Zuge des Schneefalls vor nächtlichen Autofahrten. Auch am Montagmorgen (8. Februar) soll es auf Kölns Straßen noch gefährlich glatt bleiben.

„Spätestens in der Nacht wird es glatt, die Kölner sollten außerdem auch auf dem Fußweg aufpassen, denn nachts geht es definitiv unter die 0 Grad“, betont der Meteorologe.

Während es in Köln noch nicht viel geschneit hat, ist es in anderen NRW-Städten schon seit Stunden schneeweiß. Bis zu 30 Zentimeter sind im Münsterland liegen geblieben. Im Ruhrgebiet ist teilweise sogar Schnee-Chaos und eingeschränkter Bahn-Verkehr angesagt.