Die Rettung? Kölner Schausteller erhält Standplatz-Angebot für Top-Spot in der Stadt

Neuer Inhalt (6)

Der Schausteller Theo Hardt hat einiges unternommen, um endlich wieder arbeiten zu können. Nun können er und seine Familie wohl aufatmen.

Köln – Es ist eine Story, die die Kölner in den letzten Tagen bewegt hat: Der Schausteller Theo Hardt (69) hatte sich mehrfach verzweifelt an den EXPRESS gewandt, um auf seine schier ausweglose Lage aufmerksam zu machen. Seit Dezember 2019 konnte er aufgrund der Corona-Pandemie keine Einnahmen mehr generieren.

Er bangte um sein Lebenswerk, um seine Familie, die ebenfalls komplett in der Schausteller-Branche tätig ist, und stand finanziell vor dem Aus. Nun gibt es ein Licht am Ende des Tunnels. Und er hat es einem der renommiertesten Kölner Veranstaltungsorte zu verdanken.

Lanxess-Arena bietet Kölner Schausteller Hilfe an

Alles zum Thema Wetter
  • Wetter aktuell War's das mit der großen Hitze? Erste Gewitter ziehen Richtung Köln und NRW
  • „Extreme Gefahr“ Studie warnt vor „Extremhitzegürtel“ mit Temperaturen von 52 Grad in den USA
  • Nach Rekord-Hitze auf Mallorca Heftiger Wetterumschwung: Jetzt gilt Warnstufe Gelb
  • Wetter in NRW Hitzewelle hält am Wochenende an – Warnung vor akuter Gefahr
  • Über 35 Grad Nächste Hitzewelle zieht Richtung Köln – wir wissen, wann es richtig heiß werden soll
  • Mallorca Hitze überrollt spanische Urlaubsinsel – Wassertemperatur steigt ungewöhnlich hoch an
  • Wetter Temperaturen steigen wieder: Neue Extrem-Hitze erreicht Deutschland
  • Wetter in Köln Schwitz-Alarm: Nächste Hitzewelle rollt schon auf die Stadt zu
  • Wetter-Chaos Gewitter und Schauer sorgen für Abkühlung, aber nächste Hitzewelle droht
  • Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen Sechs Bundesländer knacken Hitze-Rekord – über 40 Grad gemessen

Nach dem zweiten EXPRESS-Artikel hat sich nämlich die Lanxess-Arena bei dem 69-Jährigen gemeldet, um ihm einen Standplatz für sein Café-Bistro anzubieten. Bereits am Donnerstag (30. Juli) fand er sich in Deutz zu ersten Gesprächen ein: „Ich bin wirklich mehr als froh und vor allem dankbar, dass sich die Verantwortlichen der Arena bei mir gemeldet haben und mir und meiner Familie helfen wollen“, sagt Hardt zum EXPRESS.

Auch wenn die Zusammenarbeit noch nicht fix ist, ist der Schausteller guter Dinge: „Die Gespräche verliefen gut und ich denke, dass wir und die Arena schnell zu einer Einigung kommen werden.“ So könne er sein Bistro öffnen, wann er wolle, dabei sei er nicht an die Veranstaltungen in der Arena gebunden.

Kölner Schausteller will Bistro zum Biergarten umfunktionieren

Außerhalb der Events wolle er sein Bistro komplett aufbauen, um Speisen und Getränke anzubieten. Sogar eine Art Biergarten könne so entstehen. „Innerhalb der Arena findet alle drei bis vier Tage eine Veranstaltung statt“, beschreibt der 69-jährige, „Wir wollen den Leuten aber in Absprache mit den Verantwortlichen bei dem schönen Wetter auch außerhalb dieser Tage die Möglichkeit bieten, ein kühles Kölsch oder einen Snack zu sich zu nehmen.“

Dafür fehle nun nur noch die Genehmigung der Stadt, auf deren Kulanz der Schausteller hofft: „Es gab viel Aufregung in den letzten Wochen. Ich hoffe, dass wir endlich wieder anfangen können zu arbeiten.“

Lanxess-Arena wird nach EXPRESS-Artikel auf Theo Hardt aufmerksam

Doch wie kam es zu dem Kontakt und warum hat sich ausgerechnet die Lanxess-Arena bei Theo Hardt gemeldet? Laut Sprecher Daniel Fischer war Stefan Löcher, Geschäftsführer der ARENA Management GmbH, auf den EXPRESS-Artikel aufmerksam geworden und zögerte daraufhin nicht lange.

„Wir hatten direkt im Kopf, Herrn Hardt zu helfen“, so Fischer, „Wir haben selbst mit der Corona-Krise zu kämpfen und konnten uns daher gut mit seinem Schicksal identifizieren. Es war uns also ein Anliegen, Herrn Hardt als Ur-Kölner unsere Hilfe anzubieten.“

Lanxess-Arena: „Möglichkeit geben, sein Tagesgeschäft wieder aufzunehmen“

Die genaue Konzeption der Zusammenarbeit sei noch nicht ausgearbeitet, Fischer ist aber guter Dinge, dass es bald losgehen könnte: „Wir haben natürlich keinen Einfluss auf die internen Entscheidungsprozesse der Stadt. Wir schätzen die Erfolgschancen aber gut ein.“

Hardstyle und Kölsch-Rap: Brennan Heart und Mo-Torres kommen in die Arena

Die Lanxess-Arena sowie die Veranstalter von „ARENA NOW! presented by LANXESS“ freuen sich, mit Herrn Hardt eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung erarbeiten zu können. „Es geht darum, als gutes Beispiel voran zu gehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Wir wollen Herrn Hardt die Möglichkeit geben, sein Tagesgeschäft unabhängig vom Eventprogramm wieder aufnehmen zu können“, beschreibt der Arena-Sprecher.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.