Nach Aus an Vogelsanger Straße Neuer Pop-up-Biergarten für Köln kommt

20200717-UWE-BiergartenVogelsangerStr-013

Bereits kurz nach der Eröffnung war der Pop-Up-Biergarten auf der Vogelsanger Straße gut gefüllt. Das Foto wurde am 17. Juli aufgenommen.

Köln – Es war ein Projekt mit kurzer Halbwertszeit, das schien schon vorher klar. Und tatsächlich: Bereits nach zwei Wochenenden wurde der Pop-up-Biergarten an der Vogelsanger Straße bereits wieder zur Kölner Historie erklärt.

Pop-up-Biergarten in Köln: Neuer Anlauf bei Halle Tor 2

Obwohl der Biergarten nicht nur gut besucht war und sich die Besucher geradezu vorbildlich an die Corona-Regeln hielten, wurde das eigentliche Ziel verfehlt: die Entlastung der übrigen Hotspots, besonders im Belgischen Viertel. Darum: Schluss, Aus, vorbei!

Aber: Das Konzept „Pop-up-Biergarten” als solches ist gut angenommen worden. Darum steht nun bereits der nächste in den Startlöchern. Am Donnerstag (30. Juli) steigt bereits das Pre-Opening des „Kölsch Gartens” auf dem Gelände der Halle Tor 2.

Pop-up-Biergarten an der Halle Tor 2 in Köln geht an den Start

395 Plätze stehen für Gäste zur Verfügung, bereits am kommenden Wochenende (31. Juli/1./2. August) soll es losgehen. Regulär hat der Biergarten freitags ab 16 Uhr geöffnet, samstags und sonntags dann bereits ab 12 Uhr. Für Kinder soll es eine eigene Hüpfburg geben. Angeboten werden Gaffel Kölsch, Gaffel Wiess frisch vom Fass sowie unterschiedliche Speisen.

Hier lesen Sie mehr: Weltstar-Band hat neuen Termin für Konzert in Kölner Lanxess-Arena

Unverändert bleibt der Umgang mit den Hygieneregeln: Vor Ort gelten die Corona-Schutzmaßnahmen. Auch die Daten der Besucher werden erfasst, um im Ernstfall nachvollziehen zu können, wer sich wann auf dem Gelände aufgehalten hat. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.