Polizei im Großeinsatz Mann (51) spaziert mit „größerer Waffe” in Haus in Köln

Absperrung der Kölner Polizei, dahinter Polizei-Autos.

Die Kölner Polizei, hier ein Symbolfoto vom 5. Mai 2022, musste am Sonntag (15. Mai) zu einem größeren Einsatz in Raderberg ausrücken.

Polizei-Einsatz am Sonntagnachmittag in Köln: Ein Mann war mit einer Waffe in ein Haus eingedrungen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine Softair-Maschinenpistole sicher und gaben Entwarnung.

Ein kurzer Schock, aber dann die Entwarnung: Die Kölner Polizei war am Sonntag (15. Mai) in Köln-Raderberg im Großeinsatz. Zunächst hatte es sogar Gerüchte um einen Amoklauf im Veedel gegeben.

Letztlich stellte sich die Lage allerdings etwas anders dar: Ein 45-jähriger Mann hatte „mit einer größeren Waffe”, so die Worte eines Zeugen, ein Mehrfamilienhaus betreten.

Köln-Raderberg: Zeuge meldet Mann mit größerer Waffe

Neben mehreren Streifenteams und Zivilkräften schickte die Polizei auch Spezialkräfte zum Tatort, der Fall klang bedrohlich.

Alles zum Thema Polizei Köln
  • Video zeigt den Täter Brutaler Überfall in Uni-Nähe: Kölner hatte keine Chance
  • CSD-Video Kölner Polizistin als Tänzerin von Taylor Swift? „Würde sofort ins Flugzeug steigen“ 
  • Kölner Hauptbahnhof Mädchen (15) begrapscht und geflüchtet, doch Täter kommt nicht weit
  • Köln Hbf Mann (66) wirft Glasflaschen auf den Breslauer Platz – Aussage macht wütend
  • NRW Vom Balkon geballert: Betrunkener (40) löst Großeinsatz aus
  • Bluttat in NRW Schraubendreher-Attacke auf offener Straße: 24-Jähriger tot
  • Streit am Aachener Weiher 18-Jähriger mit Schlagstock schwer verletzt – Polizei wertet Videos aus 
  • Unfall auf der A4 Kleinbus mit Erntehelfern überschlägt sich – zehn Verletzte
  • Schwere Messer-Attacke Günter Wallraff erschüttert – er hatte Salman Rushdie 1993 in Köln versteckt
  • 16-Jährige wieder da Nach plötzlichem Verschwinden in Köln: Jugendliche meldet sich aus Belgien

Als der 45-Jährige am Nachmittag seine Wohnung verlassen wollte, überwältigten ihn die Beamten an der Wohnungstür.

Polizei greift zu: Spielzeug-Waffe wird in der Wohnung gefunden

Der Mann zog sich beim Zugriff eine Verletzung im Gesicht zu. Er wurde später, nach der Wohnungsdurchsuchung, in ein Krankenhaus gebracht.

Und die „Waffe“? Die wurde tatsächlich gefunden. „Die Beamten stellten vor Ort die Softair-Maschinenpistole sicher, die einer echten MP5 zum Verwechseln ähnlich sieht“, erklärt ein Sprecher der Polizei. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.