Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

Wildes Arena-Konzert Deutscher Musik-Star macht Tour-Namen in Köln alle Ehre

KontraK54_1

Der Auftritt von Kontra K in Köln am Donnerstag bot viel Pyrotechnik und eine spektakuläre Bühnenshow.

Köln – Mit der Ankündigung, dass ein 32-Jähriger namens Maximilian Diehn seine Songs vorstellt, ließe sich in Deutschland wohl kaum jemand in die großen Konzerthallen locken. Anders sieht es da schon aus, wenn der Zusatz folgt, dass Maximilian Diehn der bürgerliche Name von Rap-Star Kontra K ist.

Kontra K in Köln: spektakuläres Konzert vor 15.000 Zuschauern

Am Donnerstag (5. März 2020) war der Berliner Rapper in der Kölner Lanxess-Arena zu Gast und begeisterte die gut 15.000 Zuschauer mit seinen Songs und einer spektakulären Bühnen-Show. Seine aktuelle Tour heißt „Die letzten Wölfe”, da war es klar, dass auf der Bühne auch Wolf-Figuren in XXL zu sehen sein würden.

KontraK54_4

Kontra K ist einer der erfolgreichsten deutschen Rapper.

Alles zum Thema Musik

Ein optisches Highlight der Show stellte der brennende Boxring dar, der aus dem Dach der Arena zu den Zuschauern hinunter schwebte und von diesem Kontra K dann seine nächsten Songs performte.

Kontra K in Köln: Geschäftsführer Stefan Löcher begeistert

Arena-Geschäftsführer Stefan Löcher traf den Rapper nach der Show im Backstage-Bereich der Arena und übergab ihm den Sold-Out-Award: „Die Stimmung bei dieser Show war überwältigend. Bei schnellen Nummern hat man zehntausende Arme in der Luft gesehen, bei ruhigen Songs tanzten Handy-Lichter und Feuerzeuge über den Köpfen. Das ist nicht selbstverständlich für ein Rap-Konzert. Wir freuen uns Kontra K jederzeit wieder bei uns begrüßen zu dürfen“, so Löcher bei der Übergabe.

Auch der Künstler zeigt sich bei der Übergabe des Awards begeistert von seinem Gastspiel. Kontra K sprach bei der Übergabe von einer „krassen Atmosphäre“ durch den extrem hohen Südrang der Arena, auf dem dennoch alle Fans bis in die letzte Reihe mit der Musik mitgegangen sind.

20200305_sold_out_award_kontra_k_

Maxine Stari (Veranstalter Chimperator), Stefan Löcher (LANXESS arena), Kontra K, Michael Sand (All Artists Agency), Alexander Merkes (Chimperator) bei der Übergabe des Sold-out-Awards.

Es sei ein unbeschreibliches Gefühl, diese ganzen Menschen vor sich zu haben. Köln hat den Rapper offensichtlich sehr beeindruckt. Die Kölner Arena ist die größte Halle auf seiner aktuellen Tour.

Kontra K in Köln: mehrfach in Folge auf Platz 1 der Album-Charts

Kontra K stammt ursprünglich aus Berlin, mit 16 Jahren startete er mit dem Rap. Sein Debütalbum „Dobermann” erschien 2010, seitdem sind mit „Was die Zeit bringt” (2012), „Auf Teufel komm raus” (2013), „Aus dem Schatten ins Licht” (2015), „Labyrinth” (2016), „Gute Nacht” (2017), „Erde und Knochen” (2018) und „Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin” (2019) sieben weitere Soloalben erschienen.

Hier lesen Sie mehr: Spektakel in Köln-Deutz – bei Cavalluna wird Lanxess-Arena zum XXL-Sandkasten

Seine Erfolgsbilanz ist beeindruckend: Seine letzten fünf Alben erreichten alle Goldstatus, bis auf „Aus dem Schatten ins Licht” (Platz 2) waren alle anderen auf Platz 1 der deutschen Album-Charts vertreten. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.