„Cef & Merak“ Frische Köstlichkeiten aus dem Glas

Die Arbeit auf den Kölner Wochenmärkten bietet Slavicia te Kaat eine schöne Abwechslung zur Arbeit im ihrem Laden „Et Marmelädchen“.

Die Arbeit auf den Kölner Wochenmärkten bietet Slavicia te Kaat eine schöne Abwechslung zur Arbeit im ihrem Laden „Et Marmelädchen“.

Der Kölner Wochenmarkt bietet Slavica te Kaat, die ursprünglich aus dem bosnischen Teslic stammt, eine schöne Abwechslung zur Arbeit in ihrem Laden „Et Marmelädchen“ in der Landmannstraße. Auf den Märkten hat sie ihr Sortiment um besondere Backwaren erweitert. Es gibt Samosas (indische Teigtaschen), Küchlein in verschiedenen Variationen und Muffins. „Davon habe ich immer so viel dabei, wie ich meine, auch frisch verkaufen zu können“, erzählt die sympathische Frau. „Ich bin ein Gegner vom Wegschmeißen. Darum ist das frische Sortiment meistens schon vor Marktende ausverkauft“, so te Kaat.

Auch ihre Fruchtaufstriche gehen weg wie warme Semmeln. Mit einem Mindestfruchtanteil von 65 Prozent sind die tollen Sorten und Varianten besonders schmackhaft. „Seit einigen Tagen habe ich Rhabarbermarmelade dabei“, freut sich Slavica te Kaat. Sie schmeckt wirklich einzigartig, was an der Zusammensetzung liegt. Neben dem fruchtig schmeckenden Rhabarber, der eigentlich ein Gemüse ist, sind Äpfel und Walnüsse darin, abgeschmeckt mit echter Bourbonvanille. „Ich habe erst neulich wieder gehört, wie ungesund Vanillinzucker ist und mich bestätigt gesehen, mit echter Vanille zu arbeiten“, sagt die Marmeladenköchin.

Freundlichkeit und Herzlichkeit

Ihr Obst – und momentan auch den Rhabarber - bezieht te Kaat von ihren benachbarten Obst-und Gemüsehändlern auf den Kölner Wochenmärkten. „Da weiß ich, dass die Qualität stimmt.“ Gerne experimentiert sie mit den Zutaten. „Das Ergebnis fällt oft anders aus, als ich es anfänglich geplant habe. Aber ich versichere Ihnen, es ist oft noch viel leckerer“, lacht sie. Sie legt ohnehin ihre ganze Freundlichkeit und Herzlichkeit in ihre Produkte. Deren Vielfalt ist beachtlich. Neben den Fruchtaufstrichen gibt es auch Chutneys, Pestos, Olivenpasten sowie Dips, Dressings und Liköre.

Eine gute Grundlage für alles sind ihre Brote und Kuchen. Die Kunden verweilen gerne an ihrem Marktstand. Es macht einfach Freude sich mit Slavica te Kaat zu unterhalten. Beispielsweise kann man einiges über ihr neues Projekt erfahren: Sie organisiert und veranstaltet seit einiger Zeit Kulturabende, bei denen es neben ausgesuchten künstlerischen Aktionen auch ihre Kreationen zu kosten gibt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.