Erbelkoche, Spargeltaat un Marmelädcher Schüler kochen auf den Kölner Wochenmärkten

Die Kochaktion wird von den Kölner Wochenmärkten gemeinsam mit der Akademie für uns kölsche Sproch organisiert.

Die Kochaktion wird von den Kölner Wochenmärkten gemeinsam mit der Akademie für uns kölsche Sproch organisiert.

Nicht schlecht staunten die Besucher in Buchforst, auf dem Sudermanplatz und am Chlodwigplatz, als sie in den vergangenen Tagen und heute auf den Kölner Wochenmärkten mit köstlichen Leckereien überrascht wurden. Kölner Schüler hatten diese vor Ort gekocht, zubereitet aus frischen Zutaten der Märkte. Auf dem Speisezettel standen dabei – passend zur Saison – Erdbeermarmelade, Erbelkoche, Spargeltaat und Salat.

Spargel un Erbele – es doch klor

Die Schüler halfen begeistert mit.

Die Schüler halfen begeistert mit.

Die Aktion fand in Kooperation mit der Akademie für uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur statt. Für die Schüler wurde der Besuch so zu einem besonderen Erlebnis. Denn die Kinder kauften die Lebensmittel selbst frisch auf den Märkten ein und verarbeiteten sie direkt vor Ort. Eifrig beteiligten sich die Pänz daran: Sie schälten, schnitten, kochten und bakten. Als das Essen fertig war, wurde gemeinsam gegessen: Kinder, Markthändler und Wochenmarktbesucher.

Unterricht erfrischend anders

Anfang Juni kochten die Kölner Wochenmärkte in Kooperation mit der Akademie bereits mit über 100 Kindern auf dem Bauernmarkt im Kölner Zoo. In der vergangenen Woche durften nun einzelne Schulklassen auf Wochenmärkten in ihrem Veedel aktiv werden. An dem Projekt beteiligten sich unter anderem die Grundschule Balthasarstraße, die Europaschulen aus Zollstock und Herzogenrath und die GGS Kopernikusstraße in Burchforst. Durch die Kochaktion sollen die Schüler an gesundes Essen herangeführt werden. Nebenbei lernen sie außerdem, was im Rheinland wächst, und wann welche Früchte und welches Gemüse reif sind.

Die Rezepte zum Nachkochen

Marmelädcher

Erbeermarmelade

Zutaten:
1,5 Kilogramm Erdbeeren
500 Gramm Gelierzucker

Zubereitung: Sie sollten immer dreimal so viele Früchte wie Gelierzucker verwenden. Dann wird beides vermischt und unter Rühren vier Minuten lang sprudelnd gekocht. Vorsicht: Der Zucker wird sehr heiß. Danach die Marmelade in Gläser füllen und beschriften. Raffiniert wird der Aufstrich, wenn Sie kurz vor Ende der Kochzeit einige Blättchen Zitronenmelisse, Minze oder Basilikum hinzugeben.

Erbelkoche

Erbelkoche

Zutaten:

  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel Vanillepuddingpulver
  • 30 Gramm Butter
  • 3 Eier
  • 70 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Crème fraîche
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln

Zubereitung: Eine Kuchenform mit Butter ausstreichen und gemahlene Mandeln darauf verteilen. Erdbeeren waschen und vierteln, dann mit einem Esslöffel Zucker und Vanillepuddingpulver bestreuen. Den Backofen auf 180 bis 200 Grad vorheizen. Die Eier mit dem Zucker verquirlen sowie nach und nach das Mehl untermischen. Zwischendurch Crème fraîche und geschmolzene Butter hinzugeben. Jetzt die Erdbeeren in der Kuchenform verteilen und Teig draufgeben. Etwa 30 Minuten backen.

Spargeltaat

Spargeltaat

Zutaten:

  • 1 fertiger Mürbeteig
  • 500 Gramm grüner Spargel
  • 3 Eier
  • 250 Gramm Ricotta oder Sahne
  • 5 Kirschtomaten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, Zucker und Pfeffer, Muskatnuss
  • 3 Esslöffel italienische Kräuter

Zubereitung: Den Mürbeteig auf Backpapier ausrollen. Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Spargelstangen im unteren Drittel schälen und schräg in Stücke schneiden. Die Stücke in Öl fünf Minuten leicht anbraten, dabei mit etwas Zucker und Salz würzen, dann vom Herd nehmen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Tarteform mit Öl einpinseln und mit dem Teig auskleiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ricotta mit Eiern, Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss verquirlen und auf dem Teigboden verteilen. Den Spargel und die geviertelten Tomaten darauf legen. Die Tarte in der Mitte des vorgeheizten Backofens etwa 30 Minuten backen.

Spargelschlot

Spargelsalat 1

Zutaten:

  • 500 Gramm weißer Spargel
  • 500 Gramm grüner Spargel
  • 250 Gramm Mozzarella
  • 250 Gramm Kirschtomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 Esslöffel Wasser
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Avocados
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung: Grünen Spargel waschen, weißen Spargel schälen. Spargel in kleine Stücke schneiden. In der Pfanne Butter auslassen und Spargel darin fünf Minuten braten. Dann mit Wasser ablöschen und ein bisschen Fond dazugeben. Deckel draufsetzen und zehn Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Tomaten waschen und vierteln, Basilikum waschen und zupfen. Mozzarella in Scheiben, Avocados in Streifen schneiden. Für die Sauce Essig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen. Ein bisschen Fond vom Spargel zur Sauce dazugeben. Salat auf großem Teller anrichten und mit der Sauce übergießen.

Schulen können sich jetzt bewerben

Im September soll das schöne Projekt fortgeführt werden. Kölner Schulen, die daran teilnehmen möchten, können sich jetzt dafür bewerben. Einfach eine E-Mail an hoeflich@sk-kultur.de schreiben und Gerichte vorschlagen, die mit Zutaten gekocht werden, die im September Saison haben.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.