+++ EILMELDUNG +++ Richtung Köln Unfall mit lebensgefährlich Verletzten – Retter müssen letzte Meter zu Fuß laufen

+++ EILMELDUNG +++ Richtung Köln Unfall mit lebensgefährlich Verletzten – Retter müssen letzte Meter zu Fuß laufen

Wegen der HitzeParks rappelvoll, da knacken die Kölner einen traurigen Rekord

Muell_Bauer

Wie hier am Fühlinger See waren die Müllbehälter nach dem Hitze-Wochenende am 8./9. August total überfüllt.

von Oliver Meyer (mey)

Köln  – Die irre Hitze – sie sorgt auch in Köln für einen traurigen Müll-Rekord. Die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB) haben an den 40 Hotspots einen unvorstellbaren Müllberg gesammelt. Rund 40 Kubik (entspricht acht großen Containern) Abfall ließen die Grünanlagen-Besucher zurück.

Kölner Müll-Rekord: Aber AWB hat auch etwas Verständnis

Um es gleich vorweg zu sagen: Müll fällt immer an, wenn sich Menschen in den Parks treffen und dort verweilen. „Optimal ist, wenn die Besucher das wieder mitnehmen, was sie mitgebracht haben. Natürlich geht das nicht immer, dafür gibt es dann die 6600 Papierkörbe in den Grünanlagen“, erklärt AWB-Sprecher Wilfried Berf.

Kölner Müll-Rekord: Aber ein Ding geht gar nicht

Was die AWB-Männer aber sprachlos macht: „Wenn die Leute ihren Müll da liegen lassen, wo sie gesessen haben. Sprich auf den Wiesen. Dann kommt der Wind und verteilt ihn. Unsere 50 Mitarbeiter müssen das dann alles sehr aufwendig manuell einsammeln.“ Besser: Wenn man den Abfall wenigstens neben die – möglicherweise überfüllten – Container stellt. Für die AWB-Leute entfällt dann das mühevolle und zeitaufwendige Einsammeln.  

Alles zum Thema AWB

Was gar nicht geht: Wenn die Kölner Klapptische, Luftmatratzen, Zelte oder Liegematten wegwerfen. „Das sind Dinge, die man wieder mitnimmt und dann selbst entsorgt“, so Berf.

Kölner Müll-Rekord: Die Müll-Scouts helfen, dass Chaos zu begrenzen

Damit der Müllberg nicht immer weiter wächst, hat die AWB inzwischen Müll-Scouts im Einsatz. Das sind junge Leute, die die Besucher freundlich ansprechen und schon bitten, dass man seinen Müll dann später nach dem Grillen mitnimmt.

Hier lesen Sie mehr: Costa Corona - die Badeseen um Köln waren rappelvoll 

Dazu verteilen sie auch Abfallbeutel und klären die Leute auf, wie sie sich verhalten sollen. Die Resonanz ist entsprechend positiv. „Ok, denken wir dran“ oder „stimmt, danke für den Hinweis“ sagen die meisten Angesprochenen.