Heftige Erdbeben in der Türkei Hunderte Todesopfer – Erschütterungen auch in Syrien

Seinen „Helden” kennt ganz Köln Karnevalist macht Fööss-Hit zum Corona-Song

Doose_Song_Corona

Rudolf Doose hatte in den schweren Corona-Zeiten eine Song-Idee.

Köln – „Oh, leever Jott, jev uns Wasser, un helf uns en d'r Nut ...“

Ja, den Gassenhauer der Bläck Fööss „Dat Wasser von Kölle“ kennt jeder Kölner. Auch Karnevalist und Museumsdirektor Rudolf Doose hat danach schon jahrzehntelang geschunkelt. Und die eingängige Melodie lag dem 73-Jährigen auch im Ohr, als er über die deprimierende Lage in Zeiten von Corona nachdachte.

Corona in Köln: Karnevalist schreibt beliebten Fööss-Song um

So viele Kranke, Köln im Ausnahmezustand, eine am Virus verstorbene Seniorin. Da kam ihm die Idee: „Wir Jecke sind ja immer für etwas Heiterkeit auch in schwersten Zeiten gut. Und da fiel mir Dietmar Hopp und sein Impfstoff ein, der vielleicht gegen Corona entscheidend helfen könnte. Und schon hatte ich die erste Zeile auf den Lippen ...“

Alles zum Thema Corona

Kurzerhand haute Doose, Chef des Schreibmaschinen-Museums „Qwertzuiopü“ (die oberste Buchstabenreihe auf der Tastatur) in die Tasten:

„Oh leever Hopp
jev uns Serum
de Minsche han Nut
Oh leever Hopp
jev uns Serum
sons jon mer en der Duud ...“

Corona in Köln: Dietmar Hopp als Hauptfigur im Song-Text

Der Obristwachmeister der Bürgergarde „blau-gold“ glaubt: „Wenn ausgerechnet der Hopp die Lösung für die Pandemie hat, würde ich das Lied für ihn immer wieder anstimmen. Und Mitglieder unseres Traditionskorps sicher auch.“

So ging es Zeile für Zeile, in Gedanken zwischen Gott, Hopp – und natürlich den Vorfällen in der Bundesliga. „An diesen Arschlöchern aus den Fußballstadien, die den Mann und seine Familie so schwer beleidigt haben, kam ich natürlich auch nicht vorbei. Wenn Hopps Firma einen Impfstoff entwickelt, greifen die sicher alle gerne zu.“

Corona-Song: Rudolf Doose hat eigene Erfahrungen gemacht

Und mit diesem Gedanken kommt der Song dann wie im Original richtig in Fahrt:
„Im Stadion steht dann om Banner
Oh Hopp ding Mamm dat es d‘r Hammer
wat mer hück an deer han
dat wesse mer jetz et Levve lan g...“

Hier lesen Sie mehr: Kölner Supermarkt erteilt Kunden wegen Corona ein kurioses Verbot beim Einkauf

Auch Doose musste sein liebevoll eingerichtetes Schreibmaschinen-Museum in Kerpen-Sindorf bis Juli schließen. Sechs Führungen mit Gruppen – alle abgesagt.

Oh leever Hopp ...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.