Kölner Rosenmontagszug Paukenschlag! Erster Kölner Verein sagt Teilnahme ab

200224_uw_Rosenmontag_118 (1)

Ob der Kölner Rosenmontagszug wie hier im vergangenen Jahr wie gewohnt stattfinden kann, ist derzeit mehr als ungewiss.

Köln – Das Thema Kölner Karneval und Corona kommt nicht zur Ruhe, denn jetzt hagelt es den nächsten Paukenschlag: Die erste große Kölner Gesellschaft hat ihre Teilnahme für den Kölner Rosenmontagszug 2021 abgesagt.

Rosenmontag in Köln: Große Mülheimer sagt Teilnahme ab

„In Gegenwart der anhaltenden Pandemie stehen die Vorstände der hiesigen Karnevalsgesellschaften bereits jetzt vor vielen offenen Fragen, wie z.B. die Gestaltung der eigenen Sessionseröffnung“, so die Große Mülheimer KG in einer Pressemitteilung am Donnerstagabend (20. August).

Kölner Zoch

Menschenmassen am Rosenmontag 2020 in der Severinstrasse: In einem Veedel wird der Zoch 2021 nicht gehen.

Alles zum Thema Bläck Fööss
  • In Ruhe unter freiem Himmel einkaufen Kölner Wochenmärkte bedanken sich für Geduld
  • Karneval in Köln Reinhören! 11 Songs, an denen man in dieser Session nicht vorbei kommt
  • Beliebte Show muss ausfallen Bläck Fööss spielen kein Silvesterkonzert
  • „Elfter im Elften" Kölner Arena-Sause: Rührung hinter den Kulissen - einer kommt nach Corona-Koma zurück
  • Karneval in Köln Blaue Funken: TV-Koch verirrt sich – plötzlich steht Howard Carpendale auf der Bühne
  • Für Toleranz und Weltoffenheit Kölsche Jecke senden mit drei Ehrungen klares Signal
  • Unikat vom „kölschen van Gogh" King Size Dick sprachlos: Neues Mega-Gebot für Fööss-Gemälde 
  • Gymnasium Nonnenwerth Kampf gegen Schließung – Unterstützung auch von Kölner Kultband
  • Sport, Stars und Show 2022 gibt's in der Lanxess Arena jede Menge Highlights
  • Kölner Karneval Endgültig: Jetzt ist klar, wie und wo die Proklamation stattfindet

Weiter heißt es: „Wird es einen Sitzungskarneval 2021 geben, wie wird der Rosenmontag, als höchster karnevalistischer Feiertag überhaupt gefeiert werden können und natürlich auch und insbesondere wie man ohne finanzielle Einbußen durch diese Zeit kommt?“, stellt sich die Mitgliedsgesellschaft des Festkomitees verschiedene Fragen.

digas-160443026_MDS-EXP-2018-10-31-71-139674753 (1)

Zochleiter Holger Kirsch an Rosenmontag 2020

Und: „Zum jetzigen Zeitpunkt eine verbindliche Anmeldung für den Rosenmontagszug 2021 vorzunehmen ohne über mögliche Abläufe informiert zu sein und somit auch ein finanzielles Risiko nicht abschätzen zu können, ist aus unserer Sicht gegenüber den Mitgliedern einer Familiengesellschaft nicht zu verantworten.“

Bläck Fööss: Sänger Pit erklärt sein Verhältnis zu Kölner Mädchen

Und dann folgt eine Konfrontation mit dem Festkomitee, denn viele offene Fragen seien nicht geklärt worden. Auch wenn die Großen Mülheimer das Festkomitee nicht namentlich erwähnen, geschehe die Absage auch deshalb: „Mangels Informationen, welcher Plan B oder C zur Verfügung steht oder zumindest in der Überlegung ist, kursieren derzeit viele Gerüchte und den Spekulationen wird freien Lauf gelassen.“

Große Mülheimer: Fehlinformation durch Festkomitee?

Bedeutet: Die Großen Mülheimer fühlen sich von Festkomitee und Zochleitung nicht genügend mitgenommen, weshalb man sich zu einem schweren Schritt entschlossen hat: „Unter Berücksichtigung aller vorgetragenen Punkte hat sich der Vorstand der G.M.K.G. entschlossen, am Rosenmontagszug 2021 nicht teilzunehmen.“

EXPRESS erreichte Große Mülheimer-Präsident Jürgen Hauke. „Wir mussten jetzt eine Entscheidung treffen, weil wir eine Verantwortung gegenüber den Mitgliedern haben", so Hauke. Denn der Meldeschluss für den Rosenmontagszug sei Ende August. „Da überhaupt noch nicht klar ist, was passiert, haben wir uns so entschieden."

Ob andere Vereine jetzt nachziehen werden, wollte Hauke nichts sagen. „Ich habe seit unserer Entscheidung sehr viel telefoniert und viel Zuspruch erhalten."

Unterdessen hat das Festkomitee Kölner Karneval mit deutlichen Worten auf die Absage reagiert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.