Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Abmelden
Neuer Inhalt

Kölner Karneval: Alarm: Security muss heftig bei TV-Sitzung eingreifen

20200115ZDF-Sitzung-DD02

Bei der ZDF-Mädchensitzung lief es am Eingang gar nicht rund.

Foto:

Daniela Decker

Köln -

Wiever, so heißt es, können besser feiern. Dass sie aber auch besser schmuggeln können, müssen sie aber noch beweisen.
Denn EXPRESS entdeckte bei der ZDF-TV-Sitzung im Sartory insgesamt vier große Kisten am Eingang.

Köln: Security wachsam im Sartory bei Schmugglerinnen

„Das haben wir alles in den Rucksäcken gefunden“, schüttelt der Sicherheitsmann seinen Kopf. Er möchte nicht genannt werden.

20200115ZDF-Sitzung-DD06

Insgesamt vier Kisten Schmuggelware wurden sichergestellt.

Foto:

Daniela Decker

Piccolo, Schnaps, Obst, Kekse, Wasser – die jecken Besucherinnen der Sitzung wollten aber auch wirklich alles am Einlass vorbei schmuggeln. Doch nicht mit den Sicherheitsleuten im Sartory!

Hier lesen Sie mehr: So teuer ist es in den Kölner Karnevalssälen

ZDF-Mädchensitzung: Schnaps, Piccolo und Co. geschmuggelt

„Viele Frauen werden regelrecht patzig, wenn wir ihnen erklären, dass mitgebrachte Speisen und Getränke auf Sitzungen nicht erlaubt sind.“

Höhepunkt: Eine Chipsdose wurde so umfunktioniert, dass unten noch eine Flasche Sekt reinpasst. Der Sicherheitsmann: „Da aber auch Chips nicht erlaubt sind, haben wir die Flasche schnell gefunden.“

Köln: Schmugglerinnen wollen Saal-Preise im Kölner Karneval umgehen

Aber wie kommt es zur Schmuggelei bei den Wiever-Sitzungen. Das erklärt der Security-Experte, der schon 15 Jahre im Fasteleer unterwegs ist: „Männer trinken meistens vorher und dann auf den Sitzungen. Sie schmuggeln aber beispielsweise keinen Schnaps.“

20200115ZDF-Sitzung-DD08

Auf der Sitzung trat auch das Kölner ZWEIgestirn auf. Prinz Christian ist erkrankt.

Foto:

Daniela Decker

Anders sei das bei Frauen. „Da wird so oft versucht, etwas in den Saal hinein zu nehmen.“ Damit wollen unsere Wiever natürlich die verhältnismäßig teuren Preise für Bier, Wein und Co. in den Sälen umgehen und „zwitschern“ sich zwischendurch, beispielsweise auf der Toilette, schon mal einen Schabau.

Kölner Karneval: Frauen schmuggeln mehr als Männer

EXPRESS hörte sich um und bekam die gleichen Antworten beim Gürzenich. „Wir kontrollieren sehr genau, müssen aber immer wieder feststellen, dass gerade bei Damensitzungen vermehrt Essen und Getränke geschmuggelt werden“, heißt es da vom Sicherheitsdienst.

Also, Wiever: Bei der Lachenden Kölnarena (startet nächste Woche Freitag) ist das Mitbringen von Alkohol und Essen ausdrücklich erlaubt. Auf den Sitzungen in Kölle aber nicht. Auch wenn die Preise manchmal heftig sind: Losst et sin.