Schock für Pärchen Alle Liebesschlösser müssen von der Kölner Hohenzollernbrücke weg

46339325

Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke.

Köln  – Ob die Liebe weiter hält, wenn die Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke geknackt sind?

Die Bahn hat angekündigt, innerhalb der nächsten drei Jahre alle Liebesbeweise zu entfernen.

Ein Schock für alle Pärchen, die ihren Bund mit Schloss und weggeworfenen Schlüssel besiegelt haben.

Ist die Bahn, die für die Hohenzollernbrücke zuständig ist,  ein Feind der Liebe? Mitnichten, beteuert ein Sprecher gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Doch der Grund, warum die Schlösser weichen müssen, ist gänzlich unromantisch: Die Gitterzäune, an denen die Schlösser befestigt werden, drohen zu rosten. Deshalb muss die Bahn den Korrosionsschutz erneuern. Die Zäune würden sonst zu einem Sicherheitsrisiko. Die Liebesschlösser sind da im Weg.

An einigen Stellen hätten die Zäune sogar bereits zu verrotten begonnen. Die Liebesschlösser beschleunigten sogar den Verfall der Zäune. Durch die täglich 1500 Züge auf der Brücke geraten sie ins Vibrieren. Sie schleifen so die Schutzschicht der Gitter ab.

Genaues Datum steht nicht fest

Innerhalb der nächsten drei Jahre, ein genaues Datum steht noch nicht fest, will die Bahn jedes Einzelne Schloss knacken. Viel Arbeit. Ob es da nicht sinnvoller wäre, die Zäune komplett zu entfernen und möglicherweise sogar an anderer Stelle aufzustellen? 

Solche Details gelte es in der nächsten Zeit zu klären, so der Bahnsprecher, und zwar in enger Abstimmung mit der Stadt Köln. „Uns ist klar, dass da Gefühle dran hängen. Außerdem gehören die Liebesschlösser zu Köln wie der Dom.“

Auch in der Vergangenheit hat die Stadt bereits Liebesschlösser entfernen lassen (hier mehr lesen). Manche ragte gefährlich auf den Radweg.

Später wird der Brauch wieder möglich sein

Sobald die Zäune einen neuen Korrosionsschutz haben, spricht aus Sicht der Bahn nichts dagegen, dass Liebespaare neue Liebesschlösser an die Zäune hängen. Das Gewicht der Schlösser sei überhaupt kein Problem, so der Sprecher. Ein  einzelner Zug wiege 350 Tonnen und sei damit fast zehnmal so schwer wie alle Liebesschlösser zusammen.

(red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.