Alarm in Kölner Veedel Erneut Weltkriegsbombe gefunden – es muss evakuiert werden

Arbeitslos durch Corona Uni Köln will Studenten während Krise finanziell unterstützen

Uni_Koeln_Symbol_Gebaeude

Die Universitätsstiftung möchte von der Corona-Krise betroffenen Studierenden finanzielle Hilfe anbieten. 

Köln – Bars zu, Cafés und Restaurants ebenso. Das hat nicht nur für die Betreiber schwere Folgen. Viele Studenten haben durch die Corona-Krise ihren Nebenjob verloren.

Die Kölner Universitätsstiftung will nun helfen und kündigt an, bis zu 250 Studenten finanziell zu unterstützen. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger".  Demnach können die Studierenden einen Antrag auf eine einmalige Unterstützung in Höhe von 800 Euro stellen. Insgesamt stellt die Stiftung 200.000 Euro bereit. Gehen mehr als 250 Anträge ein, soll per Los entschieden werden.

Obwohl viele Studierende Bafög beziehen oder durch ihre Eltern finanziell unterstützt werden, müssen laut einer Erhebung des Kölner Studierendenwerks rund 78 Prozent von ihnen trotzdem neben dem Studium arbeiten, um unter anderem die hohen Mieten in der Stadt bezahlen zu können. 

Köln: Eingeschriebene Ersthörer dürfen Hilfe beantragen

„Die Soforthilfe der Kölner Universitätsstiftung soll Studierenden helfen, ihre finanziellen Engpässe zu überbrücken, wenn sie ihren Nebenjob verloren haben“, sagte Axel Freimuth, Rektor der Universität gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger. „Wir wollen ihnen so ein bisschen Luft verschaffen, um eine neue Beschäftigung zu finden oder bis entsprechende Regelungen von Bund und Land greifen.“

Hier lesen Sie mehr: Kölner Stadtdirektor fordert drastische Änderungen.

Antragsberechtigt sind eingeschriebene Ersthörer der Hochschule, wenn sie nachweisen können, dass der Nebenjob durch die Corona-Krise weggefallen ist und nicht anderweitig gefördert werden, etwa durch ein Stipendium. Der Antrag kann per E-Mail bis zum 20. April abgegeben werden. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.