Köln Mann kehrt von Ausflug nicht zurück, KVB-Mann mit entscheidender Entdeckung

KVB in der Nacht

Ein Mitarbeiter der KVB hat einen vermissten Kölner entdeckt. Nach ihm war sogar mit einem Hubschrauber gesucht worden.

Sülz – Aufregung in der Nacht zu Dienstag (23. Februar 2021) in Köln: Seit Montagabend hatte die Polizei nach einem Mann gesucht, der nach einem Spaziergang in Sülz nicht zurückgekehrt war.

  • Köln: Senior kehrt von Spaziergang nicht zurück
  • Polizei sucht verschwundenen Senior aus Sülz mit Hubschrauber
  • Am Dienstag gibt Kölner Polizei Entwarnung

Zeitweise kreiste ein Hubschrauber über dem Beethovenpark und angrenzenden Bereichen. Die gute Nachricht: Letztlich konnte der Senior wohlbehalten nach Hause gebracht werden.

Köln: KVB-Mitarbeiter wird auf verschwundenen Mann aufmerksam

Der 84-Jährige war am Montagnachmittag zu einem Spaziergang in den Beethovenpark aufgebrochen, von dem er aber auch nach zwei Stunden nicht zurückkehrte. Die Angehörigen machten sich Sorgen um den möglicherweise orientierungslosen Mann und verständigten die Polizei.

Nachdem die Suche nach dem Vermissten zunächst erfolglos war, wurde gegen Mitternacht ein Hubschrauber eingesetzt, der in Bodennähe mit einem Scheinwerfer über den Bereich flog.

Kurz nachdem der Hubschraubereinsatz gegen 1 Uhr abgebrochen worden war, wurde der 84-Jährige am Appellhofplatz gefunden. Ein KVB-Mitarbeiter war auf ihn aufmerksam geworden. Der ältere Herr konnte anschließend wohlbehalten zu seiner Familie gebracht werden. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.