Rührendes Video Kölner Anwohner rufen Polizei und Feuerwehr für emotionale Aktion

Neuer Inhalt (2)

Streifen- und Einsatzwagen von Polizei und Feuerwehr stehen mit Blaulicht in der Speerstraße in Sülz.

Köln – Anwohner der Speestraße in Sülz haben am Donnerstagabend für rührende Szenen gesorgt. Seit ein paar Tagen treten vielerorts in Deutschland Menschen jeden Abend um 21 Uhr auf ihre Balkone und applaudieren all jenen, die derzeit während der Coronakrise wertvolle Arbeit leisten – so auch in Köln.

Anwohner der Speestraße riefen am Abend bei Polizei und Feuerwehr an und baten darum, dass ein paar Einsatzkräfte stellvertretend für alle Kollegen um 21 Uhr in der Speestraße erscheinen sollten, man wolle sich bei ihnen bedanken. Als zum erbetenen Zeitpunkt tatsächlich einige Streifenwagen und Feuerwehrautos in die Straße einbogen, empfingen die Anwohner sie mit Applaus, Menschen standen an den Fenstern und schwenkten Wunderkerzen.

Köln-Sülz: „En unserem Veedel“ aus der Musikbox

Aus einer Musikbox ertönte „En unserem Veedel“ von den Bläck Fööss. In gemächlichem Tempo rollten die Einsatzfahrzeuge durch die Straße und bedankten sich mit eingeschaltetem Blaulicht für die Aktion.

Der Dank der Sülzer, so ist auf Facebook nachzulesen, gilt ausdrücklich auch anderen Helfern wie zum Beispiel Mitarbeitern in Krankenhäusern und Pflegeheimen und im Einzelhandel – „allen, die im Moment für uns da sind und alles geben, um die Krise zu überwinden“. (red) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.