Schock in Köln-Mülheim Spaziergänger finden Leiche im Rhein: Kripo ermittelt

Wasserschutzpolizei_symbolfoto_04_08_2020

Einsatz am Freitag, 31. Juli: Boote der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr suchen eine Person im Rhein. Jetzt wurde eine Leiche in Köln-Mülheim gefunden. 

Köln – An der Mülheimer Brücke ist am Dienstagmorgen (4. August) eine Leiche im Rhein entdeckt worden. Den schockierenden Fund machte Spaziergänger gegen 7.30 Uhr, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Der Zeugen habe umgehend die Polizei gerufen.

Köln-Mülheim: Leichenfund im Rhein

Beamte der Wasserschutzpolizei zogen den leblosen Körper schließlich aus dem Wasser. Wie die Polizei weiter mitteilte, handelt es sich um einen Mann. Die Kripo ermittelt die Hintergründe. In der Gerichtsmedizin wird die Leiche nun obduziert.

Am späten Freitagnachmittag waren Passanten Zeugen eines  offensichtlichen Suizids geworden:  Sie  hatten gesehen, wie sich eine Person in den Rhein stürzte. Eine Suchaktion wurde von den Behörden später erfolglos eingestellt. Ob es sich dabei um die jetzt gefundene Leiche handelt, war bei der Kölner Polizei am Dienstagmorgen auf EXPRESS-Anfrage zunächst unklar. Dem Vernehmen nach soll es sich jedoch hier um eine Frau gehandelt haben, wie im Laufe des Tages zu erfahren war. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.