Jeder Krimi-Fan kannte ihn Trauer um Kölner Schauspieler Arved Birnbaum

In letzter Sekunde Polizei Köln hält Großfamilie mit gefährlichem Schrott-Lkw auf

Neuer Inhalt (3)

Die Kölner Polizei hat einen Schrott-Lkw gestoppt, der mit mehr als 1,2 Tonnen komplett überladen war.

Köln – Was für eine Aktion! Mitglieder einer Großfamilie haben am Dienstag (8. Dezember) einen wegen schwerer Mängel aus dem Verkehr gezogenen Klein-Lkw klammheimlich wegschaffen wollen.

Die libanesische Großfamilie hatte den rot gekennzeichneten Schrott-Lkw vom GTÜ-Hof bereits in Bewegung gesetzt, als ein aufmerksamer Mann die Truppe stoppte.

Köln: Gutachter stoppt Großfamilie mit Schott-Lkw

Dank der Aufmerksamkeit eines Gutachters, war die Polizei schnell zur Stelle und hielt den Transporter auf der Bonner Straße in Höhe der Schönhausstraße auf. Die Polizei Köln stellte den Lkw vor Ort sicher und zog kurzerhand die roten Kennzeichen komplett ein.

Wie sich kurz danach herausstellte, stehen mehrere Familienmitglieder im Verdacht, rote Kennzeichen missbräuchlich zur Umgehung der erforderlichen Hauptuntersuchungen zu nutzen.

Kölner Polizei: Schrott-Lkw mit 1,2 Tonnen überladen

Die Polizei Köln hatte den Lkw und 3,5 Tonner am Montagmorgen (7. Dezember) in Köln-Marienburg mit gerissener Frontscheibe, mit Klarsichtfolie und „reparierten“ Scheinwerfern sowie abgefahrenen Reifen, defekten Bremsen und undichtem Tank aus den Verkehr gezogen.

Unfassbar: Eine Überprüfung auf einer Waage hatte zuvor eine Überladung des vom Gutachter als verkehrsunsicher eingestuften Transporters um mehr als 1,2 Tonnen ergeben. (mj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.