Drittes heftiges Erdbeben in der Türkei Über 1400 Todesopfer an der Grenze zu Syrien

Flasche gegen Bahn geworfen Kölner Polizei fasst Randalierer mit besonderem „Zeugen“

videoüberwachung_neumarkt_20_02_2021

Die Kölner Polizei hat Dank der Videoüberwachung, wie hier auf dem Foto vom Januar am Neumarkt, einen Randalierer gefasst.

Köln – Mit Hilfe guter Zeugenbeschreibungen haben Videobeobachter der Polizei Köln am Donnerstagabend (8. April) ein Streifenteam in der Kölner Innenstadt zu einem gesuchten Randalierer (38) gelotst.

  • Mann wirft Flasche gegen fahrende KVB-Bahn
  • Kölner Polizei fasst Randalierer
  • Zeugen und Videoüberwachung helfen bei der Ergreifung

Dem 38-Jährigen wird vorgeworfen, gegen 19 Uhr an der Haltestelle Rudolfplatz eine Glasflasche gegen die fahrende KVB-Linie 12 geworfen und so die Fensterscheibe beschädigt zu haben.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Zeugen hatten die Polizei alarmiert und den Mann, der zunächst vom unterirdischen Bahnsteig weggerannt war, so gut beschrieben, dass Videobeobachter ihn etwa 40 Minuten später auf der Schildergasse wiedererkannten. Den polizeibekannten Kölner erwartet nun ein Strafverfahren. (aa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.