Corona in NRW Bittere Entwicklung: Zahl der Covid-Patienten in Kliniken steigt immer höher

Köln Streit um Parkplatz eskaliert – plötzlich stockt Zeugen der Atem

Neuer Inhalt (6)

Auf einem Kölner Parkplatz, hier ein Symbolbild aus Frankfurt, ist am Dienstag (6. April) ein Streit völlig eskaliert.

Köln – Wer kennt das nicht: Da dreht man Runde um Runde auf der Suche nach einem Parkplatz – und dann schnappt ein anderer einem die erste freie Lücke vor der Nase weg. Bei zwei Männern lagen Dienstagabend (6. April) die Nerven jedoch so blank, dass die Situation völlig eskalierte. 

  • Autofahrer streiten sich in Köln
  • Es geht um einen Parkplatz
  • Plötzlich zieht einer der Männer eine Waffe

Streit um Parkplatz in Köln: 22-Jähriger holt plötzlich Waffe aus Kofferraum 

Gegenstand des Streits war ein Parkplatz auf der Frankfurter Straße in Köln-Mülheim. Weil beide Autofahrer (22, 48) scharf drauf waren, entbrannte gegen 18 Uhr zunächst ein Wortgefecht. 

Zeugen stockte der Atem, als sie beobachteten, wie der 22-Jährige plötzlich eine Waffe aus seinem VW Golf holte und damit zunächst nach seinem Konkurrenten schlug.

Schließlich soll der junge Mann den Gasrevolver auf den 48-Jährigen gerichtet und abgedrückt haben – ins Gesicht, aus kurzer Distanz!

Die Polizei nahm den Schützen fest, beschlagnahmte seinen Führerschein und stellte seinen VW Golf sicher.

Das Opfer wurde von Rettungskräften mit leichten Verletzungen in eine Augenklinik gebracht. (cab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.