Explosion in Partei-Büro in NRW Hinweise auf Anschlag verdichten sich – Polizei äußert sich

Endhaltestelle in Köln-Niehl Auf Weg zur Toilette: Mann sticht auf KVB-Fahrerin ein

20170414_MW_ KVB 02

Nach dem Ende ihrer Fahrt wurde die KVB-Mitarbeiterin brutal angegriffen. Unser Foto aus dem Jahr 2017 zeigt eine Bahn der Linie 16 in Niehl.

Köln – Ein bisher unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag eine KVB-Fahrerin in einem Toilettenhäuschen in Köln-Niehl angegriffen und schwer verletzt.

Wie die 40-Jährige gegenüber der Polizei aussagte, steuerte sie gegen 16 Uhr die Endhaltestelle Niehl an, sie wollte dort zur Toilette gehen. Beim Öffnen der Toilettentür sah sie einen ungepflegten Mann auf dem Boden liegen. Als sie diesen gebeten habe die Räumlichkeiten zu verlassen, habe er sich aufgerichtet und ihr unvermittelt mit einem spitzen Gegenstand in die Wade gestochen, gab die Frau den Vorfall wieder. Einen weiteren Angriff habe sie mit den Händen abgewehrt.

Rettungskräfte brachten das Opfer mit Stich- und Schnittverletzungen in eine Klinik. 

Kölner Polizei sucht nach Vorfall in Niehl Zeugen

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Frust am Hbf Stillstand wegen Sinnlos-Aktion: Frau (18) sorgt für 25 Stunden Verspätung in Köln
  • Drama auf dem Rhein Kreuzfahrtschiff Richtung Düsseldorf gestrandet: Über 160 Passagiere an Bord
  • Abgetrennter Kopf in Bonn Irre Wende um Opfer (†44): Obduktion bringt Wahrheit ans Licht
  • Auf dem Weg nach Köln Frau (19) rettet sich in letzter Sekunde – Polizei fahndet nach Sex-Täter
  • Was zur Hölle? Fußgänger greift Blitzer an und zerstört Polizei-Auto mit Stein – erst ein Schuss stoppt ihn
  • NRW Mann schubst Partnerin gegen Auto – dann geht mutiger 13-Jähriger dazwischen
  • Bei Großrazzien Zahlreiche Verdächtige festgenommen: Problem häuft sich jetzt in NRW
  • Ist sie in Köln? Mädchen vermisst: Polizei sucht nach zwölfjähriger Laila
  • Spektakulärer Fund Über 11.000 Euro und viel Gold: Polizei mit Volltreffer auf NRW-Autobahn
  • Christian Drosten Verstörende Szenen auf Zeltplatz – Virologe platzt der Kragen

Der Angreifer flüchtete nach der Tat in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Der Mann wird als etwa 1,80 Meter groß und etwa 20-25 Jahre alt beschrieben. Er soll eine auffällige Stoffmütze und eine Jeans getragen haben. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.