Krach in Kölner Veedel Als die Polizei anrückt, flüchten Menschen aus Fenstern

223140840

In den nicht mehr genutzten Räumlichkeiten einer Firma fand die illegale Party statt. Unser Symbolfoto zeigt das Ende einer aufgelösten Feier in einem leer stehendem Gebäude 2020 in München.

Köln – An der Dillenburger Straße in Kalk hat die Kölner Polizei am Sonntagmorgen (21. März) eine illegale Party beendet. 18 Anzeigen wegen Corona-Verstößen wurden gefertigt. Doch weitaus mehr Gäste hatten sich zuvor in dem leer stehenden Gebäude einer Firma versammelt, wie die Behörde mitteilte.

  • Köln-Kalk: Illegale Party
  • Dillenburger Straße: Feier in leer stehender Firma 
  • Polizei Köln: Drogen sichergestellt

Nach einem Zeugenhinweis wahren mehrere Streifenteams gegen 8 Uhr morgens angerückt.

Köln-Kalk: Polizei beendet illegale Party auf Firmengelände

Als die Beamten vor das mit lauter Musik beschallte Firmengebäude vorfuhren, kletterten einige der Feiernden aus den Fenstern und rannten weg.

Die übrigen 23 bis 54 Jahre alten Party-Gäste erwarten nun entsprechende Verfahren, wie die Kölner Polizei weiter mitteilte. (jan)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.