Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist tot – in Köln groß geworden

„Positiv überrascht“  Suche nach Frau für einen Song: Höhner mit Tipp für Kölner Bands

Neuer Inhalt (6)

Die Höhner während ihres Konzerts in der Volksbühne im Juli 2020.

Köln – Die Höhner sind zusammen mit EXPRESS und Radio Köln weiter auf der Suche nach einer weiblichen Stimme als Verstärkung für einen Song. Jetzt steht die Top-11-Endauswahl fest.

Der Band ist im Bewerbungsprozess etwas aufgefallen, was insbesondere ihre kölschen Band-Kollegen Bläck Fööss und die Klüngelköpp betrifft.

Die Höhner mit Tipp an kölsche Band-Kollegen

Nächste Woche dürfen sich die Frauen in der Endauswahl erstmals live im Video-Casting beweisen.

Alles zum Thema Höhner

Die Bewerberinnen können auch dann wieder Lieder singen, die ihnen am Herzen liegen. Ganz egal, von welcher Band.

„Wir waren positiv überrascht davon, dass einige Bewerberinnen auch Lieder von den Black Fööss und den Klüngelköpp interpretiert haben“, erklärt Henning Krautmacher gemeinsam mit seinen Band-Kollegen Jens Streifling Keyboarder Micki Schläger gegenüber EXPRESS.

„Wir können den Kollegen da nur einen Tipp geben, wenn sie auch mal eine Sängerin suchen, da wären richtig gute dabei gewesen“, so die Höhner begeistert.

Höhner-Bewerberinnen: Endauswahl fürs Casting steht fest

Bisher sind schon 250 Bewerbungen eingegangen. 

Von der „absolut überwältigenden Resonanz“ ist Kölns Kultband begeistert. Besonders die Qualität der Stimmen hat überzeugt. Frauen, die in der Küche singen, Rita aus Los Angeles, professionelle Sopranistinnen, Gospel-Sängerinnen und talentierte 18-Jährige – bei den Bewerbungen für die Höhner war alles dabei. 

„Uns hat die Menge an Bewerbungen ohne Zweifel total überwältigt“, erklären die Höhner begeistert. 

EXPRESS und Radio Köln: Witzige Bewerbungs-Fauxpas

Hinter den Kulissen gab es auch witzige Bewerbungen, von denen die Höhner selbst gar nichts mitbekommen haben. Ein Beispiel: Ein Mann entschied sich kurzfristig, die Höhner zu seinem 40. Geburtstag einzuladen und schickte ein lustiges Video ab.

Bis zur Top-11 Endauswahl, war es also auch für den EXPRESS und Radio Köln ein ziemlich lustiger Weg.

Im Oktober: Frau nimmt Song mit den Höhnern auf

Besonders spannend fand die Band bei den Bewerberinnen in der Endauswahl, dass die Frauen teilweise sogar Höhner-Songs auf ihre eigene Art und Weise interpretierten.

„Da haben viele richtig gute Stimmen und gar nicht erst versucht, das Original zu kopieren, sondern haben da ihren eigenen Spirit reingebracht“, erklärt SpektaColonia Geschäftsführer Jürgen Hoppe als Vertreter der Plattenfirma der Höhner.

Die Höhner: „Huhn“ soll Song selbst interpretieren können

Diese Tatsache sei auch spannend, für den neuen Song, den die Höhner für das gesuchte „Huhn“ bereits geschrieben haben. „Der eigenen Song-Interpretation soll hier der nötige Platz eingeräumt werden“, verrät die Band weiter.

Die Gewinnerin aus den aktuell Top-11 Bewerberinnen macht sich im Oktober zusammen mit den Höhnern auf den Weg ins Studio und nimmt den neuen und noch geheimen Song auf.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.