„Macht mich sehr stolz“ Köln erhält besondere Auszeichnung und wird „Europäische Hauptstadt“

Die Schildergasse ist voller Menschen. Viele genießen das frühlingshafte Wetter im Freien.

Die Stadt Köln wurde von der EU-Kommission für ihr Integrations-Engagement ausgezeichnet. Das Foto der Schildergasse wurde am 12. März 2022 aufgenommen.

Tolle Nachrichten aus Brüssel: Die Stadt Köln wurde für ihr Engagement ausgezeichnet und zur „Europäische Hauptstadt der Vielfalt und Integration“ gekürt.

Der Stadt Köln wurde von der Europäischen Kommission ein besonderer Titel verliehen: Denn die Metropole am Rhein darf sich nun offiziell als „Europäische Hauptstadt der Vielfalt und Integration“ nennen.

Köln setzte sich gegen 80 weitere europäische Bewerberstädte durch, die Auszeichnung nahm am Donnerstag (28. April 2022) Bürgermeister Dr. Ralph Elster in Brüssel entgegen. Überreicht wurde sie von Helena Dalli, der EU-Kommissarin für Gleichstellung.

Köln bekommt Integrations-Auszeichnung – Reker bedankt sich bei Helfenden

Köln ist offen, bunt und vielfältig – diese verbreiteten Beschreibungen der Stadt wurden nun auch nochmal offiziell bestätigt. Unter anderem mit der Einrichtung eines Amtes für Integration und Vielfalt und zielgruppenspezifischen Gremien und Handlungskonzepten, stärke die Stadt Köln die politische Selbstbestimmung im Leben von Menschen oder Gemeinschaften durch entsprechende Strategien und Maßnahmen.

Alles zum Thema Henriette Reker
  • Korvette „Köln“ Neues Kriegsschiff bekommt besondere Kölsch-Taufe – Henrieke Reker wird Patin
  • „Legt uns keine Steine in den Weg“ Geißbockheim-Ausbau: Baumgart mit flammendem Appell an die Stadt
  • „Natürlich für beide Seiten gut, wenn...“ Wehrles Wunschzettel für seine letzten FC-Wochen
  • Kölner Modellprojekt Nach Zoff um Muezzin-Ruf: Stadt zieht unerwartetes Zwischenfazit
  • „Nicht mehr zu vermitteln“ Strengere Regeln im Straßenkarneval? Kölner Wirte laufen Sturm
  • Reker will „mobile Patrouillen“ Runder Tisch Kölner Karneval: Die ersten Ergebnisse
  • Karnevals-News Corona! Kölner Bütt-Star hat es erwischt, Stadion-Sause an Weiberfastnacht
  • Kommentar Kölner Brauchtumszone? Kritiker haben wichtige Sache nicht bedacht
  • XXL-Geschenk zum Geburtstag Stadt entscheidet: Baum in Kölner Park „gehört“ nun einem Weltstar
  • „Das kann nur ein Scherz sein“ Wegen Plänen zu Karneval 2022: Harte Kritik an Kölner Stadtdirektorin
Helena Dalli, EU-Kommissarin für Gleichstellung, überreichte Kölns Bürgermeister Dr. Ralph Elster die Auszeichnung als Europäische Hauptstadt für Vielfalt und Integration.

Helena Dalli, EU-Kommissarin für Gleichstellung, überreichte Kölns Bürgermeister Dr. Ralph Elster in Brüssel die Auszeichnung.

In Köln sei die Vielfalt schon lange ein zentrales Thema, das sich auch in vielen Grundlagenpapieren und Konzepten wiederfindet. Dieser Ansatz wurde mit dem Preis nun als europaweit einzigartig ausgezeichnet.

Auch Henriette Reker freute sich über die Auszeichnung der EU: „Oberbürgermeisterin der ersten Europäischen ‚Hauptstadt für Integration und Vielfalt‘ zu sein, macht mich sehr stolz. Es zeigt, dass sich ein Vorangehen auszahlt und die Stadt Köln hier auf dem richtigen Weg ist. Köln will auch in Zukunft als gutes Beispiel dienen“, unterstreicht sie.

Und weiter: „Mein Dank gilt insbesondere den zahlreichen engagierten Kölnern und Kölnerinnen, die sich jeden Tag für Vielfalt und gegen Diskriminierung und für Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und gegen deren Ausgrenzung einsetzen.“ (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.