Brand-Drama in NRW Feuer im Keller von Mehrfamilienhaus – Personen in Wohnungen gefangen

„Das war naiv” Kölner Promi-Gastronom wurde beklaut, jetzt hat er festen Entschluss

MDS-EXP-2018-07-27-71-135689508

Josef Rayes in seinem Biergarten am Aachener Weiher. Der ist auf dem Foto zwar relativ leer, das Foto wurde aber dennoch vor der Corona-Krise aufgenommen.

Köln – Seine Restaurants – dicht. Auch Josef Rayes' Biergarten am Aachener Weiher musste bis auf weiteres schließen.

Und dann auch noch das: Das Auto des bekannten Kölner Gastronomen wurde mitten in den Corona-Wirren geklaut.

„Ich hatte es nachmittags vor der Haustüre geparkt – um sieben Uhr am nächsten Morgen war es weg“, sagt er.

Kölner Gastronom: BMW X5 wurde früh morgens gestohlen

Alles zum Thema Aachener Weiher
  • Nach Eklat am Freitag Aachener Weiher: Kölner Polizei muss erneut eingreifen
  • Party eskaliert Flaschenwürfe auf Beamte: Polizei räumt Kölner Feier-Hotspots
  • Party-Chaos in Köln Mit einer Wahrheit müssen wir alle leben – doch sie tut extrem weh
  • KVB widerspricht Nach Bahn-Unfall: Anwohner mit klarer Forderung für Kölner Kreuzung
  • Auflauf am Aachener Weiher in Köln Was ist hier los? Personen-Kult um Ex-CDU-Mann
  • In Kölner Testzentrum Karl Lauterbach spricht Klartext zu Corona-Maskenpflicht
  • „Suppe voller Fragezeichen“ Gastro bald auf: Kölner Wirte regt nicht nur eins auf
  • Playa Cologne Cat Ballou-Konzert: Kölner Veranstalter benennt klares Problem
  • Ein Superspreader, und ... Unglaubliche Szenen: Party-Ekstase an Kölner Hotspot
  • Klare Forderung Nach Massen-Party am Aachener Weiher: Kölns Club-Betreiber stinksauer

Ein Nachbar hatte den grauen BMW X5 noch in aller Frühe gesehen. „Er sagte, um 6.30 Uhr habe das Auto noch vor dem Haus gestanden. Um 7 Uhr sei es dann weg gewesen. Aber er habe sich nicht darüber gewundert, sondern nur gedacht, der Rayes ist aber heute schon früh unterwegs.“

Kölner Polizei vermutet wohl Diebstahl auf Bestellung

Falsch gedacht. Josef Rayes informierte die Polizei, gab eine Diebstahl-Anzeige auf. „Insgeheim habe ich ja gehofft, dass sich der Wagen noch wiederfindet.” Aber inzwischen ist der Diebstahl schon drei Wochen her und Rayes konstatiert: „Das war dann doch eher naiv.“

rayes BMW 1

Der geklaute Wagen.

Die Polizei machte ihm in dieser Hinsicht auch wenig Hoffnung. „Die Beamten meinten, sie gingen davon aus, dass der Wagen gezielt gestohlen – also quasi auf Bestellung geklaut wurde.“

Josef Rayes: Gesundheit wichtiger als Auto

Um mobil zu bleiben, kurvt Rayes nun mit einem Leihwagen durch die Gegend. „Aber es tut mir schon ein bisschen leid um meinen BMW. Ich hatte ihn vier Jahre und war super zufrieden. Für mich und meine Größe war er perfekt. Angesichts der Corona-Krise aber winkt er gleich wieder ab: „War ja nur ein Auto. Viel wichtiger ist doch, dass die Familie und man selbst gesund bleibt.“

Und er hat sich angesichts der Krise auch entschieden: „Wenn die Versicherung zahlt, kaufe ich mir ein neues Auto. Aber diesmal will ich auch ein bisschen mehr auf die Umwelt achten: Es wird wohl dann ein ökologischeres Modell.“ Vielleicht sogar ein elektrisches?

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.