„Dramatische Folgen für uns“ Corona in Köln: Alles mit über 1000 Gästen wird abgesagt

Die Lanxess-Arena: Solche Veranstaltungen wird es bis Karfreitag nicht geben

Volles Haus in der Lanxess-Arena: Solche Veranstaltungen wird es bis Karfreitag nicht geben.

Köln – Jetzt ist passiert, was viele schon befürchtet hatten: NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat verfügt, dass auch in NRW Großveranstaltungen mit über 1000 Besuchern abgesagt werden müssen. Die Stadt Köln hat sich daraufhin entschieden, das Verbot zunächst bis zum 10. April 2020 (Karfreitag) durchzuziehen.

Das Aus für Veranstaltungen von mehr als 1000 zu erwartenden Besuchern sei unabhängig von ihrem Veranstaltungsort und gelte grundsätzlich, so die Stadt am Dienstagnachmittag. Die Veranstalter wie Philharmonie und Musical Dome seien informiert.

Arena-Chef Stefan Löcher: „Dramatische Folgen für uns“

Für die Veranstaltungsbranche ist das eine Entscheidung, die „existenzbedrohend“ werden könnte. Stefan Löcher, Chef der Kölner Lanxess-Arena sagt: „Diese Absage hat dramatische Folgen für uns und die ganze Branche. Auch die alleinige Absage von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen halte ich zumindest für nicht abschließend durchdacht,“ so Löcher.

Alles zum Thema Kölnarena
  • Zack Ahoi! Nachholtermin für Santiano gefunden
  • Haie vor Playoff-Knaller Baumgart bei KEC-Duell in der Arena – doch diesmal ist er gegen Köln
  • Kaderplanung der Kölner Haie Klub verkündet Abgänge von Pogge und weiteren Stars – süße Baby-News
  • Es gibt nicht nur den Dom 11 Dinge, die jeder in Köln gesehen und erlebt haben muss
  • Schlagernacht Nach Krebs-Diagnose: Mallorca-Star Mickie Krause gibt Gesundheits-Update
  • Mit siebtem Studioalbum 2023 in Köln Vorverkauf für Joahnnes Oerding gestartet
  • „Hatte schon dreimal Corona“  Basketball-Bundestrainer Gordon Herbert trifft MP Hendrik Wüst
  • Mai-Nacht in der Arena Brings wie im Rausch: Gänsehaut-Momente bis nach Mitternacht
  • „RuPaul's Drag Race“ in Köln Selten viel Sex-Appeal in der Lanxess-Arena – ausgerechnet Düsseldorfer fiel auf
  • Luke Mockridge Comedian überrascht mit Äußerung zu Beziehungsstatus: „Ich hab mich verlobt“

Die aktuellen Entwicklungen im Corona-Ticker – hier lesen Sie mehr

Die Arena muss nun allein bis zum 4. April zwölf Veranstaltungen absagen, darunter das Konzert von AnnenMayKantereit diesen Freitag oder den Auftritt von Carlos Santana am 23. März, der wegen des Virus seine gesamte Europa-Tournee auf nächstens Jahr verschoben hat. Viele der Veranstaltungen seien fast ausverkauft.

Die Band Annenmaykantereit

Die Kölner Band Annenmaykantereit 

Die Vorbereitungen auf den nun eingetretenen Fall liefen seit einigen Tagen. Die Koordination von Ersatzterminen hatte höchste Priorität, die Arena Management GmbH hoffe, die Großzahl der betroffenen Veranstaltungen nachholen zu können.

Bei einem Ausfall einer Veranstaltung, für die kein Ersatztermin gefunden werden kann, erfolgt die Abwicklung der Erstattung des Ticketgrundpreises über den Veranstalter.

Gürzenich-Orchester gibt Geisterkonzert in Philharmonie

Auch das Gürzenich Orchester reagierte und gab Dienstagabend ein „Geister“-Konzert in der Philharmonie. Das Konzert mit Werken von Hector Berlioz und Charles Ives sollte aber per Livestream im Internet übertragen werden. „The music must go on!“, schrieben die Musiker auf ihrer Webseite. „In diesem Sinne freuen wir uns auf unser erstes Geisterkonzert mit Ihnen!“

Carlos Santana

Musiklegende Carlos Santana hat seine Europatour abgesagt.

Ob und unter welchen Umständen die kommenden Abonnementkonzerte des Gürzenich Orchesters durchführbar sind, ist noch offen.

Aus der Philharmonie (Platz für mehr als 2000 Besucher) heißt es: „Wir werden alle Konzerte mit mehr als 1000 Besuchern erst einmal absagen und im optimalen Fall verlegen. Konzerte mit weniger als 1000 Gästen werden stattfinden“, so Sprecher Othmar Gimpel am Dienstagabend.

Die BB-Entertainment-Group, die auch den Musical Dome bespielt, erklärte gestern: „Wir prüfen anhand der konkreten behördlichen schriftlichen Anordnungen unsere kommenden Veranstaltungen in Köln und geben in Abstimmung mit den Ämtern schnellstmöglich Bescheid, welche Veranstaltungen stattfinden, verlegt oder abgesagt werden müssen.“

Wegen Corona: Kölner CDU hat ihren Parteitag abgesagt

Der Schutz vor Corona hat auch Folgen für die Politik: „Aufgrund der Bedrohungslage durch den Corona-Virus“ hat die Kölner CDU ihren Parteitag am kommenden Samstag abgesagt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.