Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

4 Livestream-Angebote aus Köln Shows, Musik und Unterhaltung für Ostern

Neuer Inhalt (6)

Das kleine Team der Kölner Livestream-Plattform „WeCologne.“ Thomas Kaup (links) und Christopher Hieronymi.

Köln – Die Kölner Künstlerszene ist in der Krise nicht nur kreativ, sondern auch solidarisch. Und ihre unterhaltsamen Online-Shows sind der ideale Zeitvertreib – auch für Ostern.

Für die Kunstschaffenden, die auf den Livestream-Plattformen ihre Shows abliefern, kann aus den Kölner Wohnzimmern heraus gespendet werden. Die Kölner Künstler sehen die Online-Plattformen dafür als virtuelle Bretter, die für sie gerade in der Corona-Zeit die Welt bedeuten.

Hier stellen wir Ihnen 4 Kölner Livestream-Angebote für das lange Osterwochenende vor.

Köln: 4 Kultur- und Livestream-Angebote im Überblick

Alles zum Thema Simon Terodde
  • WeCologne
  • Dringeblieben
  • DJ-Livestream (Flimmy und der schöne Branko)
  • Fit.Köln

„WeCologne“- Kölner Künstler zusammen gegen Corona-Ödnis

Die Online-Plattform: „WeCologne“ bringt Kölner Künstler zusammen. Hier können sich Zuschauer Konzerte, Sport, Kunst, Lesungen und Veranstaltungen jeglicher Art kostenlos anschauen. Wer will, kann aber auch für die Künstler spenden. Trotz „Social-Distance-Prinzip“ bietet die Plattform so viel Soziale Interaktion wie möglich.

Die Initiatoren zeigen regionale Künstler und Persönlichkeiten aus Köln, führen ein Kurzinterview mit ihnen und bieten ihnen eine Plattform auf „WeCologne.“ Sie starten regelmäßig Livestreams, besonders an Ostern.

In Zukunft wollen Christopher und Thomas (beide 29) das Stream-Programm für ihre Nutzer weiter ausweiten. „Wir möchten zum Beispiel Gastronomen mit einer interessanten Geschichte vorstellen und andere spannenden Menschen aus der Region“, erklärt Christopher.

„Dringeblieben“- Livestreams: Name ist Programm

Ein erfolgreiches Beispiel ist auch die Online-Plattform „rausgegangen.de“, die sich bereits vor Corona mit Kölner Kultur- und Eventtipps befasst und nun die zweite Plattform: „dringeblieben.de“ gegründet hat.

Hier finden Konzerte, Zauber-Shows und DJ-Sets im Livestream statt.

MDS-EXP-2019-03-03-71-144590310

Das Team der Rhythmusgymnastik reißt jeden mit, ob bei „dringeblieben“ oder wie hier zuletzt an Karneval im DuMont-Zelt.  

Über den Button unter dem Stream können Zuschauer direkt spenden. Die Summe soll die Künstler unterstützen. Seit 17. März gibt es täglich ein festes Programm auf der Plattform.

Kölner DJs streamen: Flimmy und der schöne Branko

Die Kölner DJs Flimmy und der schöne Branko streamen für ihre Stadt was das Zeug hält. Jeden Tag legen die beiden über ihre Accounts „der_schoene_branko“ und „flimmy11“ bei Instagram auf. Immer zwischen 12 Uhr und 15 Uhr wechseln sie sich alle 45 Minuten ab. Seit Beginn der DJ-Aktion gab es bereits 50.000 Zuschauer, aktuell sind täglich ungefähr 300 live dabei.

Die DJs arbeiten auch mit ihrem Freund Felix Holtgrave (27) und seiner kleinen Agentur zusammen (Express berichtete), die sich für die Kölner Clubszene engagiert.

Hier lesen Sie mehr: Kreative Idee statt Trübsal blasen Wie diese DJs die Kölner Clubszene retten wollen

Die jungen Kölner unterstützen die Kölner Clubszene mit Charity-Pullovern im Festival-Look.

Fit. Köln mit Kölner Promis täglich fit halten

Die Fitnessstudios in Köln haben geschlossen und nicht jeder geht gerne im Park Joggen. Für Heimsportler bietet „Fit.Köln“ täglich um 18.30 Uhr einen Sport-Livestream an.

Unter der professionellen Anleitung von Sport-Experten, wie etwa Kölner Haie- und DBB-Athletikcoach Arne Greskowiak, wird zusammen mit Promis fleißig trainiert.

Bei der Initiative der Stadt Köln waren schon die 1.FC-Köln-Stars Simon Terodde und Mark Uth dabei. Auch Sat.1-Frühstücksfernsehen Moderatorin Marlene Lufen hat der Leistungssportler schon ins Schwitzen gebracht.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.