Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

Das gab's noch nie Karnevalsprinz verbringt eigene Proklamation auf dem Klo

Symbolbild Prinz

Ein Prinz verbrachte seine Pripro auf einem „Thron“.

Köln – Kurios ist der Karneval in Köln und Drumherum allemal. Dass es aber so kurios werden sollte, hätte jetzt auch niemand gedacht.

Das hat man dann davon, wenn man sich als fleißiger Installateurmeister in die Herzen der Menschen gewerkelt hat. Denn das hat es wohl noch nie gegeben im rheinischen Karneval! In Wesseling wurde Prinz Tommy I. (Krusius) tatsächlich auf einem überdimensionalen Klo proklamiert!

Klo_pripro

Prinz Tommy aus Wesseling hatte ein Klo auf der Bühne stehen.

Der 41-Jährige brachte die handgefertigte riesige goldene Toilette, extra vom Künstler Peter Vossenberg angefertigt, mit auf die Bühne und verbrachte so die Pripro auf seinem Thron. Jecke Idee des Prinzen, der sagte: „Was soll’s. Im wahren Leben mache ich ja wirklich 'Gas, Wasser, Sch...'“

Alles zum Thema Wetter

Köln: Blaue Funken holen Henriette Reker in Elferrat

Das wird eine tolle Jubiläumssession für die Blauen Funken: Reingefeiert wurde ja schon bei der Silvestergala, doch so richtig beginnen die Feierlichkeiten in diesen Tagen mit dem Korpsappell. Doch davor gab es am Wochenende noch eine besondere Ehre für Präsident Björn Griesemann und seine Kameraden.

20200112BlaueFunkenGästeb_4

OB Henriette Reker lud die Blauen Funken ins Rathaus ein. Hans Völler (M.) und Björn Griesemann trugen sich ins Gästebuch ein.

Denn Griesemann und „Funk Nr. 1“ Hans Völler trugen sich im historischen Rathaus auf Einladung von OB Henriette Reker in das Gästebuch der Stadt ein. Reker verfügte dann direkt, dass ab dieser Session nur noch Wiever im Elferrat bei der Mädchensitzung der Blauen Funken sitzen dürfen. Darauf Griesemann schlagfertig. „Ich freue mich ganz besonders, dass sie ihre Premiere in einem Elferrat bei uns feiern werden.“

Köln: Blaue Funken im Gästebuch der Stadt Köln

Doch nicht nur Feiern ist bei den Blauen Funken angesagt, sondern auch Helfen. Alle Einnahmen von „Kölle Funkt“ (Eintritt 150 Cent = 15.000 Euro) werden an drei Organisationen (Wunschwagen des Arbeiter Samariterbundes, Autonomen Frauenhäuser Köln und Himmel un Äd) gespendet. Alaaf!

Pripro Köln: Da kam der Nachwuchs....

Bay_lindert

Die kleine Fiona Victoria erblickte das Licht der Welt.

Hallo, kleiner Sonnenschein und alles Glück der Welt: Deiters-Geschäftsführer Björn Lindert und Ehefrau Andrea schauten gerade die Pripro im TV, als sich der Nachwuchs meldete.

Lesen Sie hier: Torben Klein mit Videopremiere

Gesund und munter ist dann am Montagmorgen die kleine Fiona Victoria zur Welt gekommen. Der Papa macht in Kostüme und die Mama war ehemaliges Tanzmariechen. Alaaf, Fiona Victorias jecker Werdegang steht jetzt schon fest.

EXPRESS-Orden: Wette verloren

_C7A7310

Jürgen Bricker hatte eine Wette verloren

Jürgen Bricker von der KG Alt-Kölle hatte eine Wette verloren und musste während der drei Zeltsitzungen seine Wettschuld einlösen. Im Outfit der Kölschen Harlequins umsorgte er den Elferrat und las den Herren jeden Wunsch von den Lippen ab. „Für mich war das ganze keine Strafe, sondern der Spaß meines Lebens.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.