Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Kölner Karneval Tipps vom Experten: Warum Jecke an Fastelovend viel Sex haben sollten

Sex_Karneval

Die Natur wirkt Wunder. Auch im Kölner Karneval.

Ein Experte gibt Tipps: Warum Jecke an Fastelovend viel Sex haben sollten.

Köln. Karneval in Köln... Wie bleiben Jecke wirklich fit und halten den Schunkel-Marathon durch?

Kölner Karneval: Experte gibt Tipps gegen Kater und Co.

Dieser Mann muss einfach wissen, was wir eine Woche vor dem Start des Straßenkarnevals und mittendrin brauchen: Gesundheitsberater Norbert Hasbach war einst Bauer im Kölner Dreigestirn 2002, ist im Orga-Team des Mülheimer Dienstagszochs und hat seine Praxis mitten im Veedel in Buchheim.

Sein Ansatz: Die Natur kann uns Fastelovends-Jecke ziemlich gut helfen, Kater und Co. während der tollen Tage zu verbannen. Im EXPRESS gibt der Ex-Bauer goldene Tipps.

Flüssigkeit: „Bei viel Alkoholgenuss zwischendurch immer wieder Wasser oder andere zuckerfreie Drinks trinken. Ohnehin sollten 1,5 bis 2 Liter Wasser am Tag sein.“

Norbert_Hasbach

Gesundheitsberater Norbert Hasbach ist Ex-Bauer im Kölner Dreigestirn und setzt voll auf die Natur.

Sport: „Das vertreibt wirklich jeden Kater. Wer sich einmal überwindet nach einer durchzechten Nacht, wird nach dem Sport und einer Wechseldusche merken, dass der Körper wieder auf der Höhe ist.“

Kölner Karneval: Naturmittel helfen manchmal besser

Entgiftung der Leber: „In der Apotheke gibt es viele natürliche Präparate, die helfen können. Mariendiestel, Artischocke oder Guarana helfen, wenn es die Jecke mal richtig übertreiben haben.“

Vitamin-Bombe als Smoothie: Laut Hasbach bewirkt dieses Gemisch von Wieverfastelovend bis Aschermittwoch wahre Wunder und lässt uns durchhalten. „100 Gramm Beeren oder Waldfrüchte, eine halbe Banane, ein Esslöffel Haferflocken, ein Esslöffel Honig und 200 Milliliter O-Saft zusammen mixen und man hat wirklich alles im Glas, was man braucht.“

Kölner Karneval: Limetten für den Kater danach

Anti-Kater-Trunk: „Es ist zwar ein bisschen sauer, aber dieser Shot hilft richtig gegen die Kopfschmerzen nach einer durchschunkelten Nacht“, weiß der Vollblut-Karnevalist. Sein Rezept: „Morgens ein Shot aus zwei Limetten. Dazu eine Prise Himalaya-Salz. Das macht richtig wach.“ Wer keine frischen Limetten hat, kann auch Direktsaft nehmen.

Limetten

Ein Limetten-Shot hilft gegen den Kater.

Eis-Sauna: Darauf schwört der Gesundheitsberater: „In meiner Praxis stelle ich immer wieder fest, dass das Eis den Patienten gut tut.“ Wenn der Körper für drei Minuten Temperaturen von bis zu minus 150 Grad ausgesetzt wird, fördert das die Regeneration und regt den Stoffwechsel an.

Sex im Karneval ist wie Sport: Es regt den Stoffwechsel an

Liebe machen: Bitte, was? Werden da nicht Bakterien übertragen? Da schmunzelt Hasbach: „Erkältungsviren sind überall. Egal, wie sehr man sich Hände desinfiziert und Abstand hält: Keimfrei feiern gibt es sowieso nicht.“ Deshalb sein Rat: „Viel Bützen, Schunkeln und Safer Sex regt unseren Stoffwechsel an, erhellt die Stimmung und ist deshalb bestens geeignet, damit wir gut gelaunt ins Bett gehen und wieder in den nächsten Tag starten.“ Denn mit dem Sex verhält es sich wie mit dem Sport.