Ex-Schützling von Sportboss Keller FC angelt sich nächsten Neuen – Stürmer im Trainingslager erwartet

Karnevals-Kracher Das gab's noch nie: Kölner Dreigestirn ist auf den Lkw gekommen

Lkw_Dreigestirn

Mit diesem Lkw möchte das Kölner Dreigestirn durch die Stadt touren. EXPRESS erfuhr vorab von einem Testlauf in Neubrück.

Köln – „Jede Jeck ist anders“: Das trifft in diesem Jahr nicht nur auf die Menschen zu, sondern auf den gesamten Karneval, denn dieses Jahr ist wirklich ALLES anders!

Die Session hat schon begonnen, aber die Corona-Pandemie schiebt dem Kölner Karneval einen dicken Riegel vor. Den traditionellen Straßen-Fastelovend wird es nicht geben, daran führt im Grunde kein Weg vorbei...

Ganz ohne geht es dann aber doch irgendwie nicht: Deshalb hat sich das Festkomitee etwas Besonders ausgedacht, um der schönsten Jahreszeit zumindest etwas Glanz zu verleihen – und das ist streng genommen noch gar nicht offiziell.

Kölner Karneval: Dreigestirn tourt in Karnevals-Truck durch Köln

Alles zum Thema Corona
  • „Absolut unerlässlich“ Kölner Zoo erhöht die Preise deutlich – das zahlen Besucher jetzt
  • Massen-Kälbersterben? So sieht die Wahrheit in der deutschen Milchindustrie aus
  • „Schwerer nationaler Notfall“ Kim Jong-Un riegelt Nordkorea ab, Panikkäufe
  • 17 Millionen Betroffene in Deutschland Es gibt eine versteckte Pandemie – was wir jetzt tun können
  • Neue Corona-Welle im Herbst? Nach Treffen mit Lauterbach: Ministerien fordern „Masterplan“
  • Corona aktuell Lauterbach lobt plötzlich Großbritannien – wegen Long Covid
  • Droht neue Pandemie? Pocken breiten sich plötzlich aus – weitere Fälle in Europa und den USA
  • Millionen Pflegekräfte profitieren „Unermüdlicher Einsatz“: Bundestag beschließt saftigen Corona-Bonus
  • Corona-Chaos Apotheker Simon Krivec (34) aus NRW packt aus: „Das glaubt mir keiner“
  • Pandemie-Pakt „Stetig zunehmende Bedrohung“ – was Lauterbach und die G7-Staaten jetzt planen

EXPRESS erfuhr: In dieser Session tourt das Kölner Dreigestirn zum ersten Mal in einem Karnevals-Truck durch die Stadt. 

Neuer Inhalt (1)

In diesem LKW möchte das Kölner Dreigestirn durch die Domstadt touren.

„Es ist uns natürlich allen bekannt, dass wir schon seit Monaten versuchen sollen, unsere Kontakte einzuschränken. Wir haben dann recht früh überlegt, wie das Festkomitee seine sozialen Termine in Altenheimen oder Kitas dennoch wahrnehmen kann. Da wir natürlich nicht vor Ort mit den Menschen feiern können, dachten wir an eine Art Karnevals-Truck, aus dem wir quasi Hofkonzerte an den jeweiligen Orten geben können – die Menschen können uns dann einfach vom Fenster aus zuhören und zusehen“, erklärt Michael Kramp, Vorstand für Kommunikation und Mitgliederservice.

Damit halte man in jedem Fall den vorgeschriebenen Mindestabstand ein und bewege sich regelkonform im Bereich des Möglichen. Der Lkw könne jederzeit als mobile Bühne dienen.

„Wir haben Beschallung, wir haben Strom und wir haben installierte Lichtanlagen, sodass wir im Grunde nicht auf den jeweiligen Spielort angewiesen sind.“

Köln: Dreigestirn möchte mit Karnevals-Truck Hoffnung verbreiten

In Zeitalter des Coronavirus wolle das Festkomitee mit dem Truck vor allem etwas Hoffnung in die Stadt „rausrollen“. Es wird in diesem Jahr keine Umzüge, Sitzungen oder andere größere Veranstaltungen geben, allerdings erhalte man gerade auf vermeintlich kleineren Veranstaltungen meistens eine durchweg positive Resonanz der Menschen.

„Ältere Menschen in Seniorenheimen dürfen teilweise ihr Zimmer nicht verlassen, weil gemeinsame Mahlzeiten in den Essensälen zu gefährlich sind. Die Menschen sind oftmals seit Wochen alleine auf ihren Zimmern und sehen nur die Pfleger, die ihnen etwas zu essen bringen.  Diese Menschen sollen sich dann einfach ein paar Minuten am Dreigestirn und an kölschen Lieder erfreuen können, um zu spüren, dass wir alle an sie denken – das ist unser Grundtenor“, sagt Kramp.

Weitere Details sollen während eines offiziellen Pressetermins Anfang Februar bekannt gegeben werden. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.