Aus bei „Verstehen Sie Spaß?” Warum man Guido Cantz nicht unterschätzen sollte

Cantz_Kommentar

Ab Dezember 2021 ist Guido Cantz nicht mehr Moderator von „Verstehen Sie Spaß?”.

Köln – Guido Cantz wird als Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“ aufhören. Damit gehen zwölf Jahre für den Kölner Moderator in der ARD-Kultsendung zu Ende. Cantz wurde oft belächelt. Aber er hat es allen gezeigt, sagt unser Autor. Ein Kommentar.

  • Guido Cantz hört bei „Verstehen Sie Spaß?“ auf
  • Kölner Moderator war zwölf Jahre bei „VSS?“
  • Guido Cantz: Blick nach vorne

Was? Der Cantz? Als der Kölner Blondschopf 2010 die ARD-Sendung „Verstehen Sie Spaß?“ übernommen hatte, traute man ihm ehrlich gesagt wenig zu. Wie sollte der unerfahrene Mann, der letztlich aus dem Kölner Karneval stammte, ein großes Samstagabend-TV-Lagerfeuer wieder beleben?

Guido Cantz: Der Unterschätzte wird bei „Verstehen Sie Spaß?” zum Star

Alles zum Thema Guido Cantz

Gut, auf Sat.1 hat er mal „Deal or no Deal“ moderiert. Aber reicht das für das Erbe von Frank Elstner oder Kurt und Paola Felix? Die Kritiker jedenfalls standen Schlange.

Was machte der alte Fußballer Guido Cantz? Er wusste um die großen Fußstapfen und arbeitete akribisch an sich, seiner Moderation und seinem Auftreten. Ganz bewusst setzte er mit dem Team schon früh auf die Einbindung von sozialen Netzwerken wie Youtube und Co., um auch jüngeren Zuschauern einen leichteren Zugang zum angeblich so altbackenen Samstagabend-TV zu bieten.

Quoten gingen hoch: Cantz haucht TV-Show neues Leben ein

Das Konzept ging auf: Die Quoten stabilisierten sich, schossen sogar wieder in die Höhe.

Auch wenn ein ganzes Team dahinter steht: Es war das Verdienst von Guido Cantz, dem einst so belächelten „Karnevalsclown“ aus Köln, dass „Verstehen Sie Spaß?“ wieder zum Erfolg wurde. Der Porzer Jung arbeitete sich zum Spaßvogel der Nation hoch.

Guido Cantz tritt ab und hat sich Respekt erarbeitet

Guido Cantz hat es allen gezeigt. Die kurze und knappe Mitteilung des Senders und ein paar „Ich danke dem Team“-Zitate lassen allerdings vermuten, dass hinter den Kulissen etwas zu sehr gezwickt hat.

Nichtsdestotrotz gebührt Guido Cantz höchster Respekt, sich in dieses Abenteuer gestürzt zu haben. Als alter Fußballer war es ein glatter Sieg und Cantz tritt mit einem Meistertitel ab. Respekt!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.