+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

+++ AKTUELL +++ „Täter ist auf der Flucht“ Polizei im Großeinsatz: Gewalttat in Flüchtlingsunterkunft – Wachmann tot

Aktuelle FahndungRiesen-Gefahr für Kölner: Mann tickt an Bahnhof in der Stadt aus

Tatverdächtiger_0908

Der Mann auf dem Foto wird von der Kölner Polizei nun per Öffentlichkeitsfahndung gesucht.

von Thomas Werner (tw)

Köln – Er ist auf den Fotos der Überwachungskameras zu sehen, er ist als Tatverdächtiger ausgemacht – doch er ist eben weder identifiziert noch geschnappt! Darum wendet sich die Kölner Polizei in einem Fall vom Bahnhof Ehrenfeld an die Öffentlichkeit. Wer kann helfen, den Mann auf den Fotos zu identifizieren und/oder zu finden?

Fahndung in Köln: Unbekannter Mann tickt am Bahnhof Ehrenfeld aus

Was ist genau passiert? Der Mann auf den Fotos ist verdächtig, am Abend des 20. Oktober gegen 19 Uhr im Bahnhof Ehrenfeld einen Kölner (40) beraubt zu haben.

Tatverdächtiger_0909

Der mutmaßliche Täter soll sich kurz nach dem Vorfall mit einer Bahn aus Ehrenfeld entfernt haben.

Dem Gesuchten wird vorgeworfen, den 40-Jährigen auf dem Bahnsteig von Gleis 1 an der Jacke gepackt und ihn beleidigt zu haben. Dann wurde es richtig gefährlich: Der mutmaßliche Täter soll das Opfer sogar in Richtung der Gleise gedrückt haben. Mit der flachen Hand presste er den Mann gegen einen Metallpfosten.

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Fahndung: Tatverdächtiger entfernt sich mit Bahn aus Ehrenfeld

Als ein Mitarbeiter der Bahnsicherheit vor Ort erschien, soll der mutmaßliche Räuber in eine S-Bahn gestiegen und davongefahren sein. Die Gefahr war vorbei, doch noch etwas anderes fiel dann auf: Der 40-jährige Kölner bemerkte, dass das Bargeld aus seiner Jackentasche fehlte.

Wie ist er mutmaßliche Täter zu erkennen? Aufgrund der Videos, Bilder und Zeugenaussagen sind folgende Merkmale bekannt:

  • der Mann ist etwa 30 Jahre alt
  • er ist etwa 1,85 Meter groß und dunkelhäutig
  • er hat dunkle Haare
  • er trug eine dunkle Hose, eine hüftlange dunkle Jacke, Sportschuhe und eine Mütze
  • er hatte eine Umhängetasche bei sich
  • er hat einen schlanken Körperbau

Haben Sie etwas gesehen? Oder erkennen Sie den Mann möglicherweise anhand der Fotos? Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und/oder dem mutmaßlichen Räuber und dessen Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221-229 0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. (tw)