Fahndung in Köln Täter-Quartett erwischt: Ihr dreister Plan geht komplett in die Hose

Fahndung_Hoehenberg2

Einer der gesuchten Männer. Alle wurden am 23. Juli 2020 von einer Überwachungskamera festgehalten.

Köln – Öffentliche Fahndung in Köln: Die Polizei sucht mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach insgesamt vier Männer. Die Tatverdächtigen stehen im Verdacht, in eine Postfiliale auf der Olpener Straße in Köln-Höhenberg eingebrochen zu sein.

  • Fahndung in Köln nach vier Einbrechern
  • Tatverdächtige sollen in Postfiliale gelangt sein
  • Überwachungskameras machten Fotos

Fahndung in Köln: Männer brechen in Postfiliale ein

Die Tat datiert zurück auf die Nacht zum 23. Juli 2020. Zwischen 21 Uhr und 5.30 Uhr am Morgen sollen die unbekannten Tatverdächtigen in das Gebäude der Deutschen Post eingebrochen sein. So sollen sie versucht haben, an die Rückseite des, in der Außenfassade eingelassenen, Geldausgabeautomaten der Postbank zu gelangen.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Klaus (50) wurde zum Opfer Neue Details: Obdachloser brutal abgefüllt, Fall wird immer tragischer
  • Schlimmer Unfall in NRW Mann (†57) tot: Kleiner Fehler kostet ihn das Leben
  • Frust am Hbf Stillstand wegen Sinnlos-Aktion: Frau (18) sorgt für 25 Stunden Verspätung in Köln
  • Kölner Hauptbahnhof Jugendlicher will Donuts stehlen und rastet aus, als er erwischt wird  
  • Kölner Hbf Mann bepöbelt Reisende und kommt dann zur Einsicht, als es ernst wird
  • 110 nach Störung wieder erreichbar Mehrere NRW-Städte waren betroffen – Grund ist noch unklar
  • Brutaler Angriff in Köln Opfer in Klinik geprügelt – Alter der Täter schockiert
  • Mallorca Brutaler Mord in beliebtem Badeort sorgt für Entsetzen – Fahndung nach flüchtigem Täter
  • Köln Mann (40) will Frau (86) bestehlen – doch damit hat er nicht gerechnet
  • Schrecklicher Fund Mann hört Hilfeschreie in einem Lkw – er findet mindestens 46 Leichen

Der Versuch, den Geldautomaten aufzubrechen, ist gescheitert, obwohl die Männer laut Erkenntnissen der Polizei professionelles Werkzeug benutzt haben soll. Zutritt zum Gebäude sollen sie sich vorab durch ein Fenster verschafft haben.

Einbruch in Köln-Höhenberg: Verdächtige können beschrieben werden

Die vier Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:

Der erste Mann hat eine dürre Statur und dunkle Haare. Er trug, wie auf dem Foto zu sehen, eine weiß-grau-schwarze Trainingsjacke, schwarze Trainingshose, dunkle Turnschuhe und schwarzes Basecap mit weißer Applikation auf dem Schirm. Dazu schwarze Handschuhe mit weißer Applikation auf dem Handrücken.

Fahndung_Hoehenberg2

Einer der gesuchten Männer. Alle wurden am 23. Juli 2020 von einer Überwachungskamera festgehalten.

Auch der zweite Tatverdächtige ist körperlich eher dürr. Er trug eine dunkelblaue Trainingsjacke, eine dunkle Trainingshose und dunkle Turnschuhe, die aber an der Sohle seitlich weiß sind.

Fahndung_Hoehenberg1

Trotz moderner Werkzeuge gelang es den Tätern nicht, den Geldautomaten aufzubrechen.

Fahndung Köln: Zwei Männer im Gebäude zu sehen

Von den beiden ersten Gesuchten hat die Polizei ein Foto aus dem Innenraum des Gebäudes veröffentlicht. Zwei weitere Männer sind dazu auf Bildern an der angrenzenden Straße zu sehen.

Fahndung_Hoehenberg3

Der dritte Tatverdächtige wurde auf der Straße abgelichtet.

Einer von ihnen trägt eine weiße Kappe und ein dunkles Halstuch, dazu ein offenbar blaues Polohemd unter der dunklen Jacke. Auch die Hose ist dunkel. Dazu hat der Mann deutlich sichtbaren Bartwuchs.

Täter gesucht: Bande bricht in Postfiliale in Köln ein

Der vierte Gesuchte trägt eine dunkle Kappe, weiße FFP2-Maske, ein schwarzes Shirt und eine dunkle Trainingshose. Er hat eine schlanke Statur, aber einen Bauchansatz.

Fahndung_Hoehenberg4

Der vierte Tatverdächtige war fast komplett dunkel gekleidet.

Haben Sie am Tag der Tat etwas Verdächtiges bemerkt? Wissen Sie, um wen es sich bei den Männern auf den Bildern handelt? Oder können Sie darüber hinaus zur Aufklärung des Falls beitragen? Mögliche Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 71 zu melden. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.