Drittes heftiges Erdbeben in der Türkei Über 1500 Todesopfer an der Grenze zu Syrien

FreeESC mit Stefan Raab Teilnehmer stehen fest: Aber ein großes Rätsel bleibt übrig

Conchita Wurst und Steven Gätjen

Dragqueen Conchita Wurst und Steven Gätjen werden den „Free Eurovision Song Contest“ moderieren.

Köln – Wer sind die 15 Teilnehmer des Free European Song Contest? Der vom Kölner Entertainer Stefan Raab (53) initiierte musikalische Wettbewerb wird mit Spannung erwartet. Jetzt weitere Teilnehmer fest.

Einer davon ist der Kölner Rapper Eko Fresh (36). Er singt mit Umut Timur den Mutmach-Song „Günaydin“ (Deutsch: Guten Morgen), den er erstmals im EXPRESS vorstellt. „Für mich ist es eine Freude, für die Türkei anzutreten. Vor allen Dingen in einer Zeit, in der wir alle nicht in den Urlaub fliegen können, soll der Song einen kleinen Hauch Heimat in den Herzen der Leute entfachen“, sagt Eko Fresh dem EXPRESS.

eko_umut_timur_14_05_2020

Eko Fresh und Umut Timur sind mit ihrem Song „Günaydin“ beim FreeESC dabei.

Alles zum Thema Stefan Raab

Seine neue Single „Günaydin“ erscheint schon am Freitag (15. Mai) und der dazugehörige Videoclip folgt am Sonntag. In dem Song geht es laut Eko darum, dass es immer einen neuen Tag geben wird. Also egal wie schlimm es gerade scheint, Besserung wird folgen, ist die Botschaft.

ESC: Türkei holte mit Sertab Erener einzigen Sieg

Der Sender über das Teilnehmerland Türkei: „In den letzten acht Jahren hatte sich das Land aus europäischen Musikwettbewerben zurückgezogen – die Teilnahme ist deshalb besonders überraschend.“ Pop-Sängerin Sertab Erener hatte 2003 mit ihrem Song „Everyway That I Can" den Sieg für die Türken geholt.

Die Sendung ist am Samstag um 20.15 Uhr live auf Pro7 und wird aus Köln-Mülheim übertragen. Weil der „normale” Eurovision Song Contest wegen Corona abgesagt ist, treten insgesamt 15 prominente Künstler live bei der Show von Stefan Raab auf (hier lesen Sie mehr). Bei dieser Zeremonie sind unter anderem Fußballer Lukas Podolski dabei sowie Spice Girl Melanie C.

Raab_Lena_ESC

2010 verhalf Stefan Raab (l.) Lena Meyer-Landrut zum Sieg beim ESC, im Jahr 2000 war er bei seinem eigenen Auftritt („Wadde hadde dudde da”) Fünfter geworden.

Als weitere Teilnehmer des FreeESC stehen Vanessa Mai (Kroatien), Sarah Lombardi (Italien), Kelvin Jones (Großbritannien), Josh (Österreich), Mike Singer (Kasachstan), Sion Hill (Irland), Oonagh (Bulgarien), Stefanie Heinzmann (Schweiz), Nico Santos (Spanien), Kate Hall (Dänemark), Gil Ofarim (Israel), Ilse DeLange (Niederlande) und das Duo Glasperlenspiel (Polen) fest.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.