Nächstes Gastro-Aus in Köln Kurz-Auftritt: Beliebtes Restaurant am Ebertplatz schließt

280719Schmeckts-Eigelsteyn11

Das Restaurant „Eigelsteyn“ verabschiedet sich schon wieder.

Köln – Und die nächste Hiobsbotschaft aus der Kölner Gastronomie: Nachdem am Mittwoch bekannt wurde, dass die „Bagatelle" in der Südstadt kurz vor dem Aus steht (hier mehr lesen), erwischt es nun ein weiteres Restaurant – und das diesmal wohl endgültig.

Eigelsteyn am Eigelstein: Kölner Restaurant verkündet sein Aus

Erst seit Juni war das Restaurant„Eigelsteyn" am Eigelstein unweit des Ebertplatzes eröffnet, schon schließt es wieder. Wer am Mittwoch vor der Tür stand, fand nur einen Aushang im Fenster mit der traurigen Nachricht: „Mit viel Herzblut haben wir hier ein gastronomisches Experiment gewagt. Leider haben wir viel zu spät erkannt: Unser spezielles Angebot befriedigt nicht das Bedürfnis unserer Gäste. So schließen wir wehmütig dieses Restaurant“.

eygelstein bekanntmachung

Der Aushang im Fenster

Alles zum Thema Eigelstein
  • Heldentat am Eigelstein Kölner Supermarkt-Zulieferer (46) sieht Mann am Boden und greift sofort ein
  • „Feiern nach Corona-Pause“ Köln bekommt neues Musik-Festival – mit drei Bühnen
  • Mitten in Köln Unfassbar, was im Inneren dieses Hauses abgeht – „handfester Skandal“
  • Kneipen-Karneval Geniale Idee: Kölns Bierkutscher haben jetzt auch andere Ware dabei
  • Hellas am Eigelstein Neuer Kölner Feinkost-Laden räumt mit Vorurteilen auf 
  • Tourist angegriffen Gangster fliehen in Köln mit extrem wertvoller Luxus-Uhr
  • Erkannt? Brings stellen für wichtige Köln-Botschaft weltberühmtes Foto nach
  • Nahe Eigelstein Kölnerin begrapscht und ausgeraubt – Polizei sucht wichtigen Zeugen 
  • Kleines Tier in großer Not Einsatz in Köln: Kätzchen hält Veedel auf Trab
  • Köln gibt weiter (kein) Gas Vorzeige-Projekt Eigelstein: Nächste autofreie Abschnitte festgelegt

Dass das Restaurant schon wieder von der Landkarte Kölns verschwindet, ist eine Überraschung. Nicht nur wegen der aufwändigen Umbauarbeiten vor der Eröffnung, sondern auch wegen der letzten Monate. Das „Eigelsteyn" schien regelmäßig voll, Gäste schwärmten vom neuen Look, der ausladenden Terrasse und vom ausgefallenen gastronomischen Konzept.

Eigelsteyn: Restaurant in Köln hat auf hochwertige Produkte gesetzt

„Wir haben fest auf hochwertige und somit hochpreisige Produkte gesetzt, auf Bio und Regional, und dachten, die Nachfrage sei da. Aber die Frage ist immer, in wie weit die Gäste bereit sind, das zu bezahlen“, erklärt Pascal Moeltgen, Gesellschafter des Eigelsteyn und Teil des Teams, das auch den Burgerladen „Freddy Schilling“ betreibt, im Gespräch mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger".

Traurig habe er das etwa 15 Personen starke Team – inklusive Aushilfen – informiert. „Wir haben einen Fehler gemacht. Und das ist schwierig für uns alle. Aber Fehler passieren.“

HIER lesen: Food-Fans jubeln – Restaurant-Gigant kommt nach Köln und kaum jemand kriegt es mit!

Eigelsteyn am Eigelstein: Schließung schockiert Gäste

Im Netz zeigen sich viele Gäste geschockt über die Nachricht des Restaurants. „Für mich endlich der einzig vernünftige Laden im Veedel mit ausgezeichneten Produkten und raffiniert leckeren Gerichten und Weinen“, heißt es dort unter anderem. Doch schon bald wird an der Stelle ein neuer Betreiber mit seinem Konzept einziehen. Wer das sein wird, ist noch nicht bekannt. (tw, red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.