Bundesverfassungsgericht Entscheidung über Masernimpfpflicht getroffen – das müssen Eltern wissen

Köln-Star wurde operiert Björn Heuser verrät Comeback-Pläne und „Trick” beim Bäcker

20191213-bucco-A23Q8019

Björn Heuser will nach seiner OP bald wieder auftreten.

Köln – Seit dem Sommer hatte der Kölner Musik-Star Björn Heuser immer mal wieder Probleme mit seiner Stimme. Keine gute Nachricht für einen Sänger. Grund für die Probleme war ein Polyp auf den Stimmbändern. Dieser wurde letzte Woche erfolgreich im Evangelischen Klinikum Köln-Weyertal entfernt.

Björn Heuser im Krankenhaus: Operation an den Stimmbändern

Aus dem Krankenhaus hatte sich Björn Heuser mit einer Nachricht an seine Fans gewandt (hier lesen Sie mehr) und unter anderem verraten, dass er rund zehn Tage nicht sprechen oder husten dürfe. „Das wird extrem schwer, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben”, so der Sänger in seinem Facebook-Post.

Seit Donnerstag (5. März) ist der Mitsing-König wieder zu Hause und hat nur lobende Worte für die Ärzte: „Das war ein echt super Team – ich kann mich nur bedanken.“ Seit Samstag (7. März) darf er auch wieder ein bisschen sprechen, aber nur ganz leise. „Mein Doc hat nichts auszusetzen, ganz im Gegenteil – es läuft alles wie es soll“, freut sich Heuser.

Alles zum Thema Musik
  • Marie Reim Nach schlimmer Gewalterfahrung: Schlagerstar will Betroffenen Mut machen
  • Stefanie Hertel ganz privat Schlagerstar richtig sauer – „Das ist eine Riesensauerei“
  • Schlager Erkannt? Als Kind sang sie mit Rolf Zuckowski – heute ist sie selbst ein Star
  • Schon im Urlaub gehört? Welche Sommerhits in Spanien rauf und runter laufen
  • 40 Mio. CDs und Schallplatten Schlager-Star ist tot – Beisetzung auf Melaten in Köln
  • Von wegen Luxus So leben die DJs, die auf Mallorca am Ballermann Stimmung machen
  • Schock für alle Kasalla-Fans Kölner Band traurig: „Mussten uns der bitteren Wahrheit stellen“
  • Bewegender Moment in Köln 350 schwarze Kreuze aufgestellt – das steckt dahinter
  • Emotionen und Tränen Andrea Berg Hand in Hand mit Vanessa Mai – Höhner krönen Gomez
  • „Nicht bereit“ Auch Konzert in Köln betroffen: Superstar Shawn Mendes sagt alle Auftritte ab

Björn Heuser: Comeback nach Stimmband-OP am 13. März

Voller Tatendrang schaut er nun auf den 13. März, denn dann gibt er bei seinem traditionellen Mitsing-Konzert im Gaffel am Dom sein Comeback: „Ich werde zwar am Freitag wieder einsatzbereit sein, aber mit angezogener Handbremse. Damit auch wirklich alles gut läuft, wird mich Volker Dahmen aus meiner 'Kölle-singt'-Band gesanglich unterstützen.”

Volker Dahmen

Volker Dahmen wird Björn Heuser bei seinem ersten Comeback-Auftritt unterstützen.

Der 38-Jährige ist erleichtert, dass er die stimmliche Last beim ersten Auftritt noch nicht wieder ganz alleine tragen muss. „Für mich ist das wirklich eine Beruhigung zu wissen, dass jemand dabei ist.” Und dann auch noch ein enger Vertrauter wie Volker Dahmen, dem Heuser sogar bei der angestrebten Solo-Karriere unterstützt.

Björn Heuser: erste Solo-Auftritte für den 16./17. März geplant

Selbst solo unterwegs ist Heuser dann am 16. und 17. März bei seinen Wohnzimmerkonzerten in der Südstadt. Damit seine Stimme wieder schnell die Alte ist, steht jeden Tag Stimmtraining an. Sprechen soll er aber weiter so wenig wie möglich.

Heuser_Zettel

Beim Bäcker kommuniziert Björn Heuser aktuell schon mal per Zettel.

„Für mich ist es sehr spannend zu erleben, wie die Leute auf jemanden reagieren, der nicht sprechen kann“, schmunzelt Heuser. „Zum Beispiel beim Bäcker halte ich einfach einen Zettel hoch, auf dem steht 'zwei Roggenbrötchen bitte'. Erstmal sind die Leute sehr verdutzt, dann aber sofort hilfsbereit. Es ist eine sehr schöne Erfahrung für mich.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.