Polizei-Zugriff um 6 Uhr XXL-Fund sorgt für acht Verhaftungen in Bergheim und Frechen

Beweismaterial_1

Insgesamt acht Personen wurden festgenommen, zahlreiche Beweismittel sichergestellt.

Bergheim/Frechen – Der Zugriff war schon länger vorbereitet, jetzt war es so weit: Bei einer Aktion am Dienstagmorgen (1. Dezember) hat die Polizei in Bergheim, Frechen und Schleiden (Kreis Euskirchen) insgesamt acht Personen festgenommen.

Drogenhandel: Festnahmen in Bergheim, Frechen und Schleiden

Der Hintergrund: Seit Mitte November 2020 führt das Kriminalkommissariat 13 der Polizei im Rhein-Erft-Kreis ein Ermittlungsverfahren gegen die acht Beschuldigten. Die Vorwürfe: Anbau von Cannabis, Herstellung von Amphetaminen und illegaler Handel mit Marihuana, Amphetamin und Kokain.

Ab 6 Uhr am Dienstag wurden deshalb elf Objekte in den drei Städten durchsucht, neun davon in Bergheim. Mit Erfolg: Die Personen im Alter von 20 bis 38 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Beweismaterial_2

Auch das Equipment der mutmaßlichen Täter wurde sichergestellt.

Auch umfangreiches Beweismaterial wurde sichergestellt, darunter Betäubungsmittel und Equipment zum Anbau von Cannabis. Auch Spezialkräfte der Hundertschaft und Polizei-Spürhunde waren bei dem Einsatz dabei.

Die Ermittlungen in dem Fall dauern weiter an. Auf die Beschuldigten kommen nun Verfahren zu. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.